• Geflügel
  • Suppen & Eintöpfe
  • Kartoffeln
  • Pasta
  • Desserts
  • Fleisch
  • Geflügel
  • Eier
  • Gemüse
  • Saucen & Dips
  • Reis

Weitere Videos aus diesem Kanal

Mürbeteig
Mürbeteig
Zum Video

Paprika putzen, schälen, häuten
Paprika putzen, schälen, häuten
Zum Video

Biskuit
Biskuit
Zum Video

Garnelen
Garnelen
Zum Video

Karamell
Karamell
Zum Video

Zitronengras
Zitronengras
Zum Video

321kochen.tv

Unsere besten Rezeptgalerien

Schnelle Rezepte

Schnelle Rezepte

Schnelle Rezepte Gutes braucht Zeit? Mit unseren Schnellen-Rezepten kommen die besten Kreationen, die Ihnen das Gegenteil beweisen!
Beilagen

Beilagen

Beilagen Die Veredelung eines jeden Gerichtes! Unsere köstlichen Beilagen ergänzen ihre Hauptspeisen perfekt!  
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Leicht & Gesund

Leicht & Gesund

Wild Die „wildesten“ und leckersten Kreationen, die Ihr Menü unwiderstehlich machen, finden Sie in unseren Wild-Rezepten!  
 
facebook

Video aus: Schuhbecks Video Kochschule

jetzt bewerten!

Geflügel binden und zerteilen

Ob Brathähnchen oder gefüllte Ente – mit etwas Küchengarn kommt Geflügel in Top-Form. Zum Schmoren wird Geflügel am besten zerteilt, damit Brust- und Keulenstücke die gleiche Garzeit haben.

1:35 Min


Rezept drucken

Geflügel binden und zerteilen

Video Kochschule für Anfänger

Zubereitung:

Zum Binden das Hähnchen innen und außen gründlich waschen, dabei eventuelle Innereien entfernen. Das Hähnchen trocken tupfen, innen mit Salz würzen und nach Belieben füllen. Das Küchengarn auf der Rückseite des Huhns vom Halsansatz her um die Flügel legen, dann überkreuzen und das Huhn umdrehen. Das Küchengarn um die Enden der Keulen führen, leicht anziehen und das Garn verknoten. So können Sie auch eine Ente oder eine Poularde in Form binden.

Zum Zerteilen
von dem gewaschenen und trocken getupften Hähnchen die Flügelspitzen im Gelenk mit einem scharfen Messer abschneiden. Das Hähnchen auf die Brustseite legen und die Flügel im Gelenk abtrennen, dabei die Flügel am besten nach außen klappen, damit das Gelenk besser frei gelegt wird.

Zum Ablösen der Keulen das Hähnchen auf den Rücken legen. Die Haut oberhalb der Keulen einschneiden und die Keulen nach außen klappen – so lässt sich das Gelenk besser finden. Nun die Keulen im Gelenk vom Hähnchenkörper abtrennen. Nach Belieben die Keulen in Ober- und Unterkeule im Gelenk durchtrennen.Unterhalb der Brustspitze das Hähnchen waagerecht einschneiden, die Brust nach oben klappen und vollständig durchschneiden – so wird der Hähnchenrücken abgetrennt. Die Brust mittig längs durchschneiden, dann quer durchschneiden. Nun haben alle Hähnchenteile etwa die gleiche Garzeit und können z.B. für ein Coq au vin weiter verarbeitet werden. Nach Belieben die restliche große Rückenkarkasse mehrmals zerteilen und für eine Brühe auskochen.

Tipp:

Brauchen Sie die Hähnchenbrustfilets? Dann die abgetrennte Hähnchenbrust jeweils der Länge nach in der Mitte links und rechts am Brustbein entlang einschneiden und die Filets nacheinander mit einem Messer entlang des Knochens herausschneiden – das geht am besten mit einem Filetiermesser.

Zutaten für 2–4 Personen:

1 küchenfertiges Hähnchen (ca. 1,5 kg)


100g entsprechen:
kcal   kJ   Fett   Kohlehydrate   Broteinheiten   Eiweiß  
166   693   9,6   0   0   19,9  

Rezeptkategorie: Geflügel
Schlagworte: Huhn zerlegen, Huhn zerteilen, Huhn binden, Brathähnchen binden, Geflügel binden, Geflügel zerteilen, Geflügel vorbereiten, Ente binden, Poularde binden, Gans binden, Geflügel in Form binden

Bewertung Rezept: