Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Obatzda mit Birnen und Croûtons
Rezept anzeigen

Gebratene Garnelen auf grünem Salat
Rezept anzeigen

Kartoffelrösti mit Lachs
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Cheeseburger
Rezept anzeigen

Zitronengrasspieße
Rezept anzeigen

Blätterteig
Rezept anzeigen

Mini-Strammer-Max vom Kasseler mit Röstgemüsepüree
Rezept anzeigen

Selleriecappuccino mit Erdnuss-Satéspießchen
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Bohnen-Crostini mit Lardo

Cornelia Poletto

Mein neuer Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Am Vortag die Bohnen mit dem Rosmarin-, Salbei- und 1 Thymianzweig in reichlich kaltem Wasser einweichen.


2. Am nächsten Tag die Bohnen mit den Kräutern in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Schalotten und 1 Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Schalotten und den Knob-lauch darin andünsten. Die Bohnen mit den Kräutern dazugeben und mit Piment d’Espelette würzen. Die Brühe hinzufügen und die Bohnen bei schwacher Hitze etwa 1 Stunde weich garen. Dann die Kräuter entfernen.


3. Die Bohnen in ein Sieb gießen, dabei den Kochsud auffangen. Die Bohnen in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer pürieren. Dabei so viel Kochflüssigkeit dazugeben, dass eine dickcremige Paste entsteht. Die Bohnenpaste durch ein Sieb streichen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.


4. Die restliche Knoblauchzehe schälen und leicht andrücken. Das übrige Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und restlichen Thymian dazugeben und die Baguettescheiben darin auf beiden Seiten knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die warme Bohnencreme auf die Crostini geben und mit dem Lardo belegen. Nach Belieben mit frittierten Salbeiblättern garnieren.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

Zutaten für 12 Stück:

  • 150 g getrocknete Cannellini-Bohnen (oder andere weiße Bohnen)
  • je 1 Zweig Rosmarin und Salbei
  • 3–4 Zweige Thymian
  • 2 Schalotten · 2 Knoblauchzehen
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Msp. Piment d’Espelette
  • (oder Cayennepfeffer)
  • 1/2 l Hühnerbrühe
  • Meersalz · Pfeffer aus der Mühle
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • 12 Scheiben Baguette
  • 12 hauchdünne Scheiben Lardo (ital. fetter Speck)

Zubereitungszeit: ca. 1 1/2 Stunden
Einweichzeit: 1 Tag



Rezeptkategorien: Snacks & Sandwiches, Vorspeisen

Bewertung Rezept: