Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Böfflamott mit Wurzelgemüse
Rezept anzeigen

Lammrücken aus dem Ofen
Rezept anzeigen

Bayrisches Wurzelfleisch mit Gemüse
Rezept anzeigen

Brätstrudelsuppe
Rezept anzeigen

Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Fleisch-Garstufen
Rezept anzeigen

Ossobuco alla milanese
Rezept anzeigen

Frikadellen
Rezept anzeigen

Kalbsschnitzel
Rezept anzeigen

Rinderfilet pochieren
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Bucatini mit Fleischsugo und Radicchio

Cornelia Poletto

Mein neuer Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Fenchel, Koriander und Pfeffer in den Mörser geben und fein zerstoßen. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Das Wurstbrät aus der Pelle drücken und in kleine Stücke zerteilen. Rosmarin waschen und trocken schütteln.


2. Das Olivenöl in einer großen, tiefen Pfanne erhitzen und das Brät unter Wenden anbraten. Die Gewürze und die Zwiebeln hinzufügen und 2 bis 3 Minuten mitbraten. Mit Wein und Brühe ablöschen, den Rosmarin dazugeben und alles offen bei schwacher Hitze 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.


3. Den Sugo mit etwas Salz würzen. Den Rosmarin entfernen und die Butter stückchenweise unter den Sugo rühren. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.


4. Den Radicchio putzen, waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Bucatini nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Mit der Pastakralle oder -zange herausheben, etwas abtropfen lassen und zum Fleischsugo geben. Den Radicchio hinzufügen, alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bucatini mit Parmesan bestreut servieren.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

 

Im Video-Rezept: So bereiten Sie eine orginal Ragu alla Bolognese zu

Tipp:

Korianderkörner sind die Samen der Korianderpflanze. Sie schmecken lieblich und sind nicht nur ein traditionelles Brot- und Weihnachtsgewürz, sondern passen auch her-vorragend zu Schweinefleisch, Kohl und Hülsenfrüchten. In der indischen und arabischen Küche sind sie Bestandteil vieler Gewürzmischungen. Noch intensiver wird ihr Aroma, wenn man sie vor dem Zerkleinern anröstet.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 TL Korianderkörner
  • 1/2 TL schwarze Pfefferkörner
  • 2 rote Zwiebeln
  • 500 g Salsiccia (ital. grobe
  • rohe Bratwurst)
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Rotwein
  • 1/4 l Hühnerbrühe
  • Meersalz
  • 5 EL kalte Butter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Spritzer alter Aceto balsamico
  • 100 g Radicchio
  • 400 g Bucatini (dicke lange Röhrennudeln)
  • geriebener Parmesan

Zubereitungszeit:
ca. 40 Minuten



Rezeptkategorien: Fleisch, Gemüse, Pasta & Co.

Bewertung Rezept: