Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Zwetschgenröster
Rezept anzeigen

Crème brulée mit marinierten Beeren
Rezept anzeigen

Karamellisierter Kaiserschmarren
Rezept anzeigen

Kirschragout
Rezept anzeigen

Bayerische Creme
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Preiselbeer-Birnen-Marmelade & Chutney von Zwetschgen
Rezept anzeigen

Quarknocken mit Zitronen-Mandelschmelze und Schmororangen
Rezept anzeigen

Hipp Hipp Hurra, Olympia - Früchte in Weingelee
Rezept anzeigen

Schokoladenkrapfen mit Schattenmorellen, Pistaziensabayon und Sauerkirschsorbet
Rezept anzeigen

Friesenschnittchen à la King
Rezept anzeigen

Tipps aus unserer Warenkunde

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Geschmorte Zwetschgen mit Haselnuss-Streuseln und Karamell-Bier-Eis

Lanz kocht:
Wenn Sie noch nie in den Genuss von einem Dessert mit Bier gekommen sind, dann wird es jetzt aber höchste Zeit! Warme geschmorte Zwetschgen mit knusprigen Haselnuss-Streuseln und zartschmelzendem Karamell-Bier-Eis, das durch eine leicht bittere Geschmacksnote besticht. Probieren Sie es doch einfach mal aus! 

Video zum Rezept: La deutsche Vita

Rezeptansicht startet bei 21:21



Zubereitung:

Zwetschgen:
Etwas Schale der Orange und Zitrone abreiben. Den braunen Zucker, Portwein, Rotwein, die ausgekratzte Vanilleschote und Marmelade um die Hälfte reduzieren. Die Zwetschgen entkernen, vierteln und im Schmorsud vorsichtig gar ziehen lassen. Mit angerührter Weizenstärke abbinden und mit Orangen- und Zitronenschale sowie Zimtpulver abschmecken.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Streusel:
Etwas Schale der Zitrone abreiben. Zucker, Butter und Zitronenschale verrühren. Mehl, Backpulver, gemahlene und gehackte Haselnüsse unterrühren, kalt stellen und zu Streuseln bröseln. Ein paar Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Eis:
Etwas Schale der Orange abreiben. Den Zucker langsam bernsteinfarben karamellisieren lassen. Währenddessen das Bier und das Pils um die Hälfte einkochen und den Karamell damit ablöschen. Die Sahne aufgießen, aufkochen und rasch auf das Eigelb gießen. Dabei gut unterrühren, stocken und abkühlen lassen. Mit Zimt und Orangenschalen abschmecken und in der Eismaschine frieren.

Die warmen geschmorten Zwetschgen in ein Glas füllen, die Streusel darauf verteilen und eine Nocke von dem Eis darauf geben.

Zutaten für vier Personen:

Zwetschgen:
0,5 Orange, unbehandelt
0,5 Zitrone, unbehandelt
75 g Zucker, braun
0,15 l Portwein, rot
0,15 l Rotwein
1 Schote Vanille
1 EL Zwetschgenmarmelade
12 Zwetschgen
1 TL Weizenstärke
1 Msp. Zimt

Streusel:
0,5 Zitrone, unbehandelt
20 g Zucker
30 g Butter
40 g Mehl
1 Prise Backpulver
10 g Haselnüsse, gemahlen
10 g Haselnüsse, gehackt

Eis:
0,5 Orange, unbehandelt
50 g Zucker
300 ml Schwarzbier
50 ml Pils
200 ml Sahne
2 Eier
Zimt


100g entsprechen:
kcal   kJ   Fett   Kohlehydrate   Broteinheiten   Eiweiß  
143   599   7,3   15,4   1,2   1,8  

Ihr Koch:
Rezeptkategorie: Nachspeisen
Schlagworte: Geschmorte Zwetschgen mit Haselnuss-Streuseln und Karamell-Bier-Eis, schmoren, Zwetschgen, Obst, Streusel, Haselnüsse, Eiscreme, Schwarzbier, Pils, Nachspeise, Dessert, herbstlich

Bewertung Rezept: