Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Bauernente
Rezept anzeigen

Zitronenbackhendl
Rezept anzeigen

Entenbrust auf Blattsalat mit Melone
Rezept anzeigen

Hähnchenkeulen auf Kartoffeln
Rezept anzeigen

Gewürzbuttervarianten
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Hühnerbrühe
Rezept anzeigen

Geflügel füllen
Rezept anzeigen

Entenbrust braten
Rezept anzeigen

Brathähnchen
Rezept anzeigen

Coq au vin
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Hähnchenbrust im Safran-Fenchel-Sud mit Sauce Rouille

Cornelia Poletto
Mein neuer Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Für die Sauce Rouille den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch mit dem Fond, der Hälfte des Safrans und dem Piment d’Espelette in einen Topf geben und die Flüssigkeit auf etwa 2 EL einkochen lassen. Durch ein feines Sieb gießen und beiseitestellen.


2. Für den Safran-Fenchel-Sud den Fenchel putzen, waschen, halbieren und den Strunk entfernen. Das Grün beiseitelegen. Die Fenchelhälften in dünne Scheiben schneiden. Den Sellerie putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Den Spargel waschen und die Enden abbrechen. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.


3. Den Spargel in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten bissfest garen, abgießen, eiskalt abschrecken und abtropfen lassen. Das Hähnchenbrustfilet waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in 4 cm große Würfel schneiden.


4. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Hähnchenfleisch darin rundum hellbraun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und beiseitestellen. Den Fenchel, den Sellerie und den Knoblauch in den Topf geben und einige Minuten unter Rühren anbraten. Mit Salz und Piment d‘Espelette würzen und mit Wermut und Orangensaft ablöschen. Die Flüssigkeit fast vollständig einkochen lassen. Den restlichen Safran hinzufügen und die Brühe angießen. Den Sud etwa 3 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch in den Sud geben und knapp unterhalb des Siedepunkts etwa 10 Minuten gar ziehen lassen.


5. Inzwischen für die Sauce Rouille das Ei in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer aufschlagen. Die beiden Ölsorten nach und nach untermixen, bis eine cremige Sauce entsteht. Mit dem reduzierten Safranfond, Salz und Zitronensaft abschmecken.


6. Den Spargel schräg in Stücke schneiden, zu dem Hähnchen in den Safran-Fenchel-Sud geben und erhitzen. Den Estragon waschen, trocken tupfen und mit dem Fenchelgrün grob schneiden. Beides in den Safran-Fenchel-Sud geben. Mit Salz und Piment d’Espelette abschmecken und mit der Sauce Rouille servieren.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

Tipp:

Safran ist das wertvollste Gewürz der Welt. Er wird aus den Blütennarben einer Krokusart gewonnen – für 1 kg Safran benötigt man bis zu 150000 Blüten, die von Hand gepflückt werden. Safran wird im Ganzen als zarte Fäden oder gemahlen
angeboten. Kaufen Sie nur kleine Mengen, und verbrauchen Sie ihn schnell, denn durch lange Lagerung leidet sein Aroma.

Zutaten für 4 Personen:
Für die Sauce Rouille:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 ml Geflügelfond (aus dem Glas)
  • 1 Döschen Safranfäden (0,1 g)
  • 1 Msp. Piment d’Espelette
  • (oder Cayennepfeffer)
  • 1 Ei · 70 ml Olivenöl
  • 100 ml geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • Meersalz
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Außerdem:

  • 1 Fenchelknolle (ca. 250 g)
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 250 g grüner Spargel
  • 1 Knoblauchzehe · Meersalz
  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Msp. Piment d’Espelette (oder Cayennepfeffer)
  • 100 ml Wermut (z.B. Noilly Prat)
  • 100 ml frisch gepresster
  • Orangensaft
  • 400 ml Hühnerbrühe (oder
  • Geflügelfond)
  • 2 EL Estragonblätter

Zubereitungszeit:
ca. 1 1/4 Stunden



Rezeptkategorien: Geflügel, Gemüse

Bewertung Rezept: