Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Bauernente
Rezept anzeigen

Zitronenbackhendl
Rezept anzeigen

Entenbrust auf Blattsalat mit Melone
Rezept anzeigen

Hähnchenkeulen auf Kartoffeln
Rezept anzeigen

Gewürzbuttervarianten
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Rindfleisch-Erdnuss-Curry
Rezept anzeigen

Linseneintopf
Rezept anzeigen

Kalbsrahmgulasch
Rezept anzeigen

Stielmus mit lackiertem Schweinebauch
Rezept anzeigen

Stielmuseintopf mit Crème fraîche, Kasseler und Garnelen
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Hähnchentopf mit Kichererbsen und Tomaten

Cornelia Poletto

Mein neuer Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Den Kreuzkümmel mit dem Koriander in den Mörser geben und fein zerstoßen. Die Stielansätze der Tomaten herausschneiden. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, herausheben, kalt abschrecken und häuten. Die Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.


2. Die Hähnchenteile waschen, mit Küchenpapier gut trocken tupfen und mit Salz und der Gewürzmischung einreiben. Das Olivenöl und 2 EL Butter in einem Schmortopf erhitzen und die Hähnchenteile darin rundum goldbraun anbraten. Die

Geflügelteile herausnehmen und auf einen Teller legen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer ins Bratfett geben und unter Rühren etwa 5 Minuten weich dünsten. Den Paprika mit dem Kurkuma unterrühren und kurz mitdünsten.


3. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Mit den Tomaten in den Schmortopf geben, mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und die Zimtstange dazugeben. Die Hähnchenteile darauflegen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten schmoren.


4. Den Koriander waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob schneiden. Die Geflügelteile herausnehmen und nach Belieben unter dem vorgeheizten Backofengrill noch etwas knusprig braten. Das Kichererbsen-Tomaten-Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Koriander unterheben und mit den Hähnchenteilen servieren.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

 

Hier finden Sie viele weitere Hähnchenrezepte

Tipp:

In der nordafrikanischen Küche bereitet man Gemüse- und Fleischgerichte wie diesen Hähnchen-Kichererbsen-Topf meist in einer Tajine zu. Dieser traditionelle Schmortopf (früher aus Ton) besitzt einen konischen Deckel, dessen Spitze während des Garens mit Wasser befüllt wird und für einen Wasser-Dampf-Kreislauf sorgt, durch den die Lebensmittel besonders schonend gegart werden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
  • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 TL Korianderkörner
  • 500 g Tomaten
  • 1 Poularde (ca. 11/2 kg; vom Geflügelhändler in 8 Teile zerlegt)
  • Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Butter
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 TL gemahlene Kurkuma
  • 400 g Kichererbsen
  • (aus der Dose)
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker · 1 Zimtstange
  • 1/2 Bund Koriander

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde



Rezeptkategorien: Eintöpfe, Geflügel, Gemüse

Bewertung Rezept: