Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Bauernente
Rezept anzeigen

Zitronenbackhendl
Rezept anzeigen

Entenbrust auf Blattsalat mit Melone
Rezept anzeigen

Hähnchenkeulen auf Kartoffeln
Rezept anzeigen

Gewürzbuttervarianten
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Gebackene Wachteln mit Apfelrisotto
Rezept anzeigen

Gefüllte Perlhuhnbrust auf Granatapfelsalat und Himbeervinaigrette
Rezept anzeigen

Artischockensalat mit Maishähnchenbrust und weißer Tomatenvinaigrette
Rezept anzeigen

Maronensuppe mit geräucherter Entenbrust und Chili-Zimt- Croûtons
Rezept anzeigen

Mit Dörrobst gefüllte Maispoulardenbrust auf Kürbispolenta
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Karottenflammkuchen mit gebratener Maispoulardenbrust

LLL - Nina Ruge & LIsa Fitz 

Video zum Rezept: Heute mit Nina Ruge und Lisa Fitz

Rezeptansicht startet bei 20:27



Zubereitung:

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Maispoulardenbrüste waschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Vier Esslöffel Olivenöl erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Die Zitronenschale mit einem Sparschäler abschälen, die Knoblauchknolle vertikal halbieren und mit dem Thymianzweig in die Pfanne geben. Die Butter zugeben, schmelzen lassen und die Brüste langsam in der Pfanne garenlassen. Dabei immer wieder mit dem Bratfett übergießen.

Für die Karottenflammkuchen:
Hefe in 125 Milliliter lauwarmes Wasser bröseln und glatt rühren. Das Mehl, eine Prise Zucker und Salz hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend den Teig circa 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Karotten schälen, in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln und den Speck in Streifen schneiden. Den Speck in etwas Butter kross anbraten und beiseite stellen. Die Karotten in derselben Pfanne anschwitzen und die Hälfte der Crème fraîche zugeben. Die Karotten langsam darin dünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Flammkuchenteig in vier Portionen teilen und auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Die Teigfladen auf ein gefettetes Backblech oder in runde Pizzableche legen. Die Teigböden mit Crème fraîche gleichmäßig bestreichen, Karottenscheiben und Speckstreifen darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen und jeden Flammkuchen mit einem Esslöffel Olivenöl beträufeln. Flammkuchen im Backofen circa zehn bis zwölf Minuten backen.

Koriander waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und hacken. Die gebackenen Flammkuchen damit bestreuen.

Die Maispoulardenbrüste aus dem Ofen nehmen und etwas ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden, auf den Karottenflammkuchen anrichten und servieren.  

Zutaten für vier Personen:

2 Maispoulardenbrüste
8 EL Olivenöl
1 Zitrone, unbehandelt
0,5 Knolle Knoblauch
1 Zweig Thymian
30 g Butter
15 g Hefe, frisch
250 g Mehl
400 g Karotten, jung
150 g Speck, durchwachsen
200 g Crème fraîche
2 Zweige Koriander
Mehl, zum Bearbeiten
Butter, zum Ausfetten
Zucker
Salz
Pfeffer  



Ihr Koch:
Rezeptkategorien: Geflügel, Gemüse, Rezepte für Kinder
Schlagworte: Maispoulardenbrüste, Hefe, Mehl, Karotten, Speck

Bewertung Rezept: