Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Böfflamott mit Wurzelgemüse
Rezept anzeigen

Lammrücken aus dem Ofen
Rezept anzeigen

Bayrisches Wurzelfleisch mit Gemüse
Rezept anzeigen

Brätstrudelsuppe
Rezept anzeigen

Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Fleisch-Garstufen
Rezept anzeigen

Ossobuco alla milanese
Rezept anzeigen

Frikadellen
Rezept anzeigen

Kalbsschnitzel
Rezept anzeigen

Rinderfilet pochieren
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Lamm-Lasagne mit Auberginen und Ricotta

Cornelia Poletto
Mein neuer Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Möhren putzen und schälen, den Sellerie putzen und waschen. Beides ebenfalls in feine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Kräuter und die Lorbeerblätter mit Küchengarn zusammenbinden. Die Fenchelsamen und Pfefferkörner im Mörser grob zerstoßen und mit 1 Prise Zimt mischen.


2. Das Olivenöl in einem weiten Topf erhitzen. Das Hackfleisch darin portionsweise unter Rühren anbraten und mit der ersten Portion Hackfleisch die Speckscheibe anbraten. Das gesamte Hackfleisch und die Speckscheibe wieder in den Topf geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Gewürzmischung und das Gemüse dazugeben und einige Minuten mitbraten. Die Kräuter hinzufügen, mit Marsala und Wein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen.


3. Den Saft der Dosentomaten zur Fleisch-Gemüse-Mischung gießen. Die Stielansätze und die Kerne der Tomaten entfernen und das Fruchtfleisch grob zerkleinern. Die Tomaten ebenfalls zur Fleisch-Gemüse-Mischung geben. Die Hackfleischsauce offen bei schwacher Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen, dabei immer wieder etwas Wasser oder nach Belieben Brühe angießen.


4. Inzwischen den Ricotta auf ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die Auberginen putzen, waschen und längs in Scheiben schneiden. Leicht salzen und in ein Sieb legen, mit einer passenden Schüssel beschweren und 15 bis 30 Minuten
ziehen lassen. Die Auberginen mit Küchenpapier trocken tupfen. Eine Grillpfanne erhitzen und mit Olivenöl bestreichen. Die Auberginen darin portionsweise unter Wenden jeweils einige Minuten goldbraun braten, dabei mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.


5. Die Speckscheibe und die Kräuter aus der Fleischsauce nehmen, die Oliven unterheben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.


6. Den abgetropften Ricotta durch das Sieb streichen und mit der Milch verrühren. Den Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und unterrühren. Die Minze waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen, fein schneiden und zur Ricottamischung geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, dabei die Stielansätze entfernen.


7. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine rechteckige ofenfeste Form (20 x 30 cm) mit Olivenöl einfetten. Eine Lage Nudelblätter hineingeben und die Hälfte der Hackfleischsauce darauf verteilen. Mit der Hälfte der Tomaten- und Auberginenscheiben belegen, etwa ein Drittel der Ricottamischung darübergeben und mit einem Drittel des Pecorinos bestreuen. Den Vorgang wiederholen und mit Nudelplatten, Ricottamischung und Pecorino abschließen. Die Lasagne im Ofen auf der zweiten Schiene von unten etwa 30 Minuten überbacken.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

Tipp:

Zutaten für 6 Personen:
Für die Hackfleischsauce:

  • 4 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • je 2 Zweige Rosmarin
  • und Thymian
  • 2 Stiele Salbei
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Fenchelsamen
  • 2 TL Sichuanpfefferkörner (oder
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner)
  • Zimtpulver
  • 5 EL Olivenöl
  • 800 g Lammhackfleisch (grob durchgedreht)
  • 1 Scheibe Tiroler Speck(3–4 mm dick)
  • Meersalz · Pfeffer aus der Mühle
  • 100 ml Marsala (ital.Dessertwein)
  • 300 ml trockener Rotwein
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  • (800 g Abtropfgewicht)
  • 100 g schwarze Oliven (ensteint; z.B. Taggiasca-Oliven)

Außerdem:

  • 1 kg Ricotta
  • 2 Auberginen
  • Meersalz
  • 4–6 EL Olivenöl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 l Milch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stiele Minze
  • 3 Fleischtomaten (à ca. 300 g)
  • 250 g Lasagneblätter (ohne Vorkochen)
  • ca. 80 g geriebener Pecorino

Zubereitungszeit:
ca. 2 1/2 Stunden



Rezeptkategorien: Fleisch, Gemüse

Bewertung Rezept: