Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Zwetschgenröster
Rezept anzeigen

Crème brulée mit marinierten Beeren
Rezept anzeigen

Karamellisierter Kaiserschmarren
Rezept anzeigen

Kirschragout
Rezept anzeigen

Bayerische Creme
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Preiselbeer-Birnen-Marmelade & Chutney von Zwetschgen
Rezept anzeigen

Quarknocken mit Zitronen-Mandelschmelze und Schmororangen
Rezept anzeigen

Hipp Hipp Hurra, Olympia - Früchte in Weingelee
Rezept anzeigen

Schokoladenkrapfen mit Schattenmorellen, Pistaziensabayon und Sauerkirschsorbet
Rezept anzeigen

Friesenschnittchen à la King
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Schnelle Rezepte

Schnelle Rezepte

Schnelle Rezepte Gutes braucht Zeit? Mit unseren Schnellen-Rezepten kommen die besten Kreationen, die Ihnen das Gegenteil beweisen!
Beilagen

Beilagen

Beilagen Die Veredelung eines jeden Gerichtes! Unsere köstlichen Beilagen ergänzen ihre Hauptspeisen perfekt!  
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Leicht & Gesund

Leicht & Gesund

Wild Die „wildesten“ und leckersten Kreationen, die Ihr Menü unwiderstehlich machen, finden Sie in unseren Wild-Rezepten!  
 
facebook
Rezept drucken

Île flottante

Lanz kocht:
Île flottante, also „schwimmende Insel“, ist ein französischer Dessert-Klassiker aus Eischnee auf Creme Anglaise. Da er heute etwas in Vergessenheit geraten ist, können Sie ihn dank diesem leckeren Rezept von Spitzenköchin Léa Linster neu entdecken und ganz einfach zu Hause zubereiten und genießen.

Video zum Rezept: Vergessene Schätze - verlorene Klassiker bei Lanz kocht!

Rezeptansicht startet bei 02:32



Zubereitung:

Soße:
Die Milch mit dem Zucker und dem Mark einer ausgekratzten Vanilleschote aufkochen. Das Eigelb schaumig rühren und die heiße Vanillemilch dazugeben. Nun die Soße wieder auf den Herd stellen und sie so lange rühren, bis sie cremig ist und einmal "blubb" macht. Dann von der heißen Herdplatte nehmen, damit nichts gerinnt und anbrennt. Die Vanillesoße abkühlen lassen und vor dem Servieren noch einmal umrühren

Den Dampfgarer auf 80 Grad vorheizen.

Eischnee:
Eiweiß zu Schnee schlagen. Zucker hinzugeben und noch einmal kurz aufschlagen. Milch mit Sahne aufkochen lassen, dann die Herdflamme auf mittlere Hitze herunterschalten. Nun jeweils einen Esslöffel voll Eischnee auf die heiße Milch geben, von beiden Seiten jeweils 20 Sekunden garen lassen und mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in eine flache Auflaufform geben. Den Eischnee für circa 12 Minuten in den vorgeheizten Dampfgarer geben. Später die Soße um die kleinen Schneeinseln herum gießen und erkalten lassen.

Mandeln:
Die Mandeln mit Zucker rösten und alles kalt zusammen servieren.  

Zutaten für vier Personen:

Soße:
400 ml Vollmilch
4 EL Zucker
1 Schote Vanille
5 Eier

Eischnee:
5 Eier
2 EL Zucker
500 - 600 ml Milch
100 ml Sahne, süß

Mandeln:
2 EL Mandelblättchen
1 EL Zucker 



Ihr Koch:
Rezeptkategorie: Nachspeisen
Schlagworte: Île flottante, Ile flottante, Oeufs a la Neige, Schnee-Eier, Creme Anglaise, Vanillesauce, Eischnee, Nachspeise, Dessert, französische Küche, schwimmende Insel, schwimmende Inseln

Bewertung Rezept: