Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Sellerie-Kartoffel-Püree
Rezept anzeigen

Gulasch mit Bandnudeln
Rezept anzeigen

Linguine mit Kopfsalat-Pesto
Rezept anzeigen

Nudeln kochen
Rezept anzeigen

Blaukraut
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Pellkartoffeln
Rezept anzeigen


Reis dämpfen
Rezept anzeigen

Kürbis-Risotto
Rezept anzeigen

Rote-Bete-Risotto
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Nudeln kochen

Video Kochschule für Anfänger

Video zum Rezept: Nudeln richtig kochen




Zubereitung:

1. Reichlich Wasser in einem sehr großen Topf zugedeckt aufkochen, dann kräftig mit Salz würzen.

2. Die Nudeln in das kochende Salzwasser geben – sie sollen vollkommen mit Wasser bedeckt sein. Die Nudeln ab und zu umrühren, damit sie nicht aneinander kleben. Nach Packungsanweisung etwa 10 Minuten bissfest (al dente) kochen.

3. Die Nudeln in ein Sieb abgießen, gut abtropfen lassen, in eine Schüssel füllen und sofort servieren.

Tipp:

Die Zugabe von Olivenöl ins Kochwassers verhindert hauptsächlich das Überkochen des Wassers. Pasta-Kenner lassen es lieber weg, da die Nudeln sich sonst nicht mehr so gut mit der Sauce verbinden. Kommen Spaghetti, Tagliatelle & Co. aber nicht sofort auf den Tisch, mischen Sie lieber etwas Olivenöl unter die Pasta, da sie sonst stark aneinander kleben.

Welche Sauce zu welcher Pasta? Das ist natürlich Geschmacksache – und die Saucen-Vielfalt ist enorm! Aber fast allen dienen die drei Grundsaucen als Basis: Tomatensauce, Sahnesauce („alla panna“) oder die kalte grüne Sauce (Pesto). Nudel-Puristen träufeln gerne nur etwas kalt gepresstes Olivenöl über ihre Pasta und dazu gibt es frisch geriebenen Parmesan.
Al dente müssen Nudeln sein. Machen Sie den Biss-Test. Mit dem Kochlöffel oder einer Spaghettizange einige Nudeln herausfischen und probieren.

Wenn Sie die Pasta noch kurz in einer Sauce schwenken möchten, gießen Sie die Nudeln 1 bis 2 Minuten vor Garzeitende ab – dann kommen sie sicher al dente auf den Teller.  

Zutaten für 4 Personen:

Salz
400 g Nudeln aus Hartweizengrieß; z. B. Spaghetti


100g entsprechen:
kcal   kJ   Fett   Kohlehydrate   Broteinheiten   Eiweiß  
150   628   0,5   30,3   2,5   5,4  

Rezeptkategorien: Beilagen, Pasta & Co., Vegetarische
Schlagworte: Pasta, Nudeln kochen, al dente, bissfest, italienische Küche

Bewertung Rezept: