Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Blaukraut
Rezept anzeigen

Böfflamott mit Wurzelgemüse
Rezept anzeigen

Bayrisches Kraut mit Speck
Rezept anzeigen

Bayrisches Wurzelfleisch mit Gemüse
Rezept anzeigen

Zanderfilet auf Linsengemüse
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Polettos Panzanella (Tomaten-Brot-Salat)
Rezept anzeigen

Zucchini-Frittata
Rezept anzeigen

Polettos Insalata Caprese
Rezept anzeigen

Gefülltes Gemüse auf italienische Art
Rezept anzeigen

Minestrone
Rezept anzeigen

Tipps aus unserer Warenkunde

Paprikapulver
Artikel anzeigen


Unsere besten Rezeptgalerien

Schnelle Rezepte

Schnelle Rezepte

Schnelle Rezepte Gutes braucht Zeit? Mit unseren Schnellen-Rezepten kommen die besten Kreationen, die Ihnen das Gegenteil beweisen!
Beilagen

Beilagen

Beilagen Die Veredelung eines jeden Gerichtes! Unsere köstlichen Beilagen ergänzen ihre Hauptspeisen perfekt!  
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Leicht & Gesund

Leicht & Gesund

Wild Die „wildesten“ und leckersten Kreationen, die Ihr Menü unwiderstehlich machen, finden Sie in unseren Wild-Rezepten!  
 
facebook
Rezept drucken

Peperonata (Paprikagemüse)

Polettos Video Kochschule 

Video zum Rezept: Peperonata (Paprikagemüse)




Zubereitung:

1. Den Grill des Backofens vorheizen. Die Paprikaschoten vierteln, entkernen und waschen. Die Paprikaviertel mit der Hautseite nach oben auf einem Backblech verteilen. Auf der mittleren Schiene im Backofen 10-15 Minuten grillen, bis die Haut dunkel wird und Blasen wirft. Die Paprikaschoten herausnehmen, mit einem angefeuchteten Küchentuch oder Küchenpapier bedecken und etwas abkühlen lassen.

2. Die Stielansätze der Tomaten keilförmig herausschneiden, die Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, mit einer Schaumkelle herausnehmen und in eiskaltem Wasser abschrecken. Anschließend vierteln und entkernen, dabei die Haut abziehen. Tomaten in Spalten schneiden.

3. Mit einem spitzen Messer die Haut der Paprikaschoten abziehen Die Paprika längs halbieren, dann schräg in Stücke schneiden.

4. Die Zwiebel schälen, halbieren und den Keim in der Mitte entfernen. Die Zwiebel in Spalten schneiden. Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

5. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und etwa 5 Minuten andünsten. Die gehäuteten Paprika und die Tomaten zugeben, untermischen und einige Minuten erhitzen.

6. Die Chilischote nach Belieben entkernen und fein hacken. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und klein schneiden. Die Oliven grob hacken. Chili, Oliven, getrocknete Tomaten und Kapern zur Peperonata geben. Alles gut vermischen und mit Salz abschmecken.

7. Das Basilikum waschen und trocken schütteln. Die Blätter grob schneiden und unter die Peperonata heben.

 

Hier finden Sie viele weitere Rezepte von Spitzenköchin Cornelia Poletto

 

Tipp:

Die Peperonata schmeckt kalt und warm. Sie kann solo auf einem Antipasti-Buffet serviert werden, ist aber auch eine köstliche Beilage zu Fisch oder kurzgebratenem Fleisch. Im Kühlschrank hält sie sich einige Tage. 

Zutaten für 4 Personen:

2 rote Paprikaschoten
2 gelbe Paprikaschoten
400 g reife Strauchtomaten
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
1/2 rote Chilischote
40 g getrocknete Tomaten (in Öl)
2 EL entsteinte schwarze Oliven (z.B. Taggiasca-Oliven)
2 EL kleine Kapern
Meersalz
einige Stiele Basilikum
 


100g entsprechen:
kcal   kJ   Fett   Kohlehydrate   Broteinheiten   Eiweiß  
66   278   4,6   5,1   0,4   1,1  

Ihr Koch:
Rezeptkategorien: Gemüse, Leicht & Gesund, Rezepte für Kinder, Schnelle Rezepte, Vegetarische, Vorspeisen
Schlagworte: Peperonata, Paprikagemüse, Schmorgericht, italienische Küche, vegetarisch, vegan, Paprika, Tomaten

Bewertung Rezept: