Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Böfflamott mit Wurzelgemüse
Rezept anzeigen

Lammrücken aus dem Ofen
Rezept anzeigen

Bayrisches Wurzelfleisch mit Gemüse
Rezept anzeigen

Brätstrudelsuppe
Rezept anzeigen

Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Fleisch-Garstufen
Rezept anzeigen

Ossobuco alla milanese
Rezept anzeigen

Frikadellen
Rezept anzeigen

Kalbsschnitzel
Rezept anzeigen

Rinderfilet pochieren
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Ragù alla bolognese mit Tiroler Speck

Cornelia Poletto
Mein Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Möhre putzen und schälen, den Sellerie putzen und waschen. Beides ebenfalls in feine Würfel schneiden.


2. In einem weiten Topf die Butter und das Olivenöl erhitzen und das Hackfleisch und die Speckscheibe darin unter Rühren anbraten. Mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen. Die Gemüsewürfel hinzufügen, einige Minuten mitbraten und mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken. Den Rotwein und den Portwein hinzufügen und etwas einköcheln lassen.

 

3. Dann die Tomaten samt Saft dazugeben, dabei die Tomaten mit dem Kochlöffel grob zerkleinern. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und mit dem Lorbeerblatt hinzufügen. Die Bolognese bei schwacher Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen, dabei immer wieder etwas Wasser oder nach Belieben Rindfleischbrühe dazugeben.


4. Die Speckscheibe herausnehmen. Die Oliven entsteinen und in feine Würfel schneiden. Die Olivenwürfel in die Bolognese geben und die Sauce mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken. Die Bolognese mit Tagliatelle oder Spaghetti und gehobeltem Parmesan anrichten.


Variationen:
Für eine Bolognese mit Lammfleisch Lammhackfleisch verwenden und zusammen mit der Möhre und dem Sellerie noch 100g Fenchelwürfel anbraten. Die Sauce zum Schluss mit Aceto balsamico und Thymianblättchen würzen.
Für eine Bolognese mit Wildfleisch Wildhackfleisch verwenden und ein paar
Pimentkörner und Wacholderbeeren in einem Gewürzsäckchen mitkochen. Die Oliven weglassen und die Sauce zum Schluss mit Pflaumenmus und altem Aceto balsamico abschmecken.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

Tipp:

Typisch für eine original Bolognese ist das durch die gröbste Scheibe des Fleischwolfs gedrehte Hackfleisch. Wenn Sie kein grobes Hackfleisch bekommen, kaufen Sie ein Stück Fleisch aus der Keule oder Schulter und schneiden Sie es mit einem scharfen Messer möglichst fein. Die Mühe lohnt sich!

Zutaten für 6 Personen:

  • 4 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • je 100 g Möhre und
  • Staudensellerie
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 800 g Rinderhackfleisch oder
  • gemischtes Hackfleisch (sehr grob durchgedreht)
  • 1 dicke Scheibe Tiroler Speck
  • (ca. 100 g)
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/4 l trockener Rotwein
  • 100 ml roter Portwein
  • 1 kleine Dose Tomaten
  • (420 ml Inhalt)
  • je 1 Zweig Rosmarin, Thymian und Salbei
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL schwarze Oliven

Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden



Ihr Koch:
Rezeptkategorien: Fleisch, Pasta & Co., Saucen

Bewertung Rezept: