Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Sellerie-Kartoffel-Püree
Rezept anzeigen

Blaukraut
Rezept anzeigen

Grießnockerlsuppe
Rezept anzeigen

Kohlrabisuppe
Rezept anzeigen

Brezenknödel
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte


Gewürzreis mit Lamm
Rezept anzeigen

Gewürzreis
Rezept anzeigen


Reis mit Datteln
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Backrezepte

Backrezepte

Backen Kuchen, Torten, Kekse, Muffins – Selbstgebackenes schmeckt am besten! Hier kommen unsere leckersten Back-Vorschläge.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
 
facebook
Rezept drucken

Reis dämpfen

Video Kochschule für Anfänger

Video zum Rezept: Reis dämpfen




Zubereitung:

1. Den Reis mit etwa 800 ml Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen. Den Reis nach Belieben salzen und 5 Minuten kochen. Den Reis in ein Sieb abgießen und kurz abtropfen lassen.

2. Die Butter mit 100 ml Wasser in den Topf geben und erhitzen.

3. Den Reis pyramidenförmig in der Butter-Wasser-Mischung auftürmen.

4. Den Topf mit einem Küchentuch abdecken und mit dem Topfdeckel gut verschließen, so dass kein Wasserdampf entweichen kann.

5. Den Reis zugedeckt bei kleinster Hitze 10 bis 15 Minuten dämpfen.
 

Tipp:

Es gibt viele Möglichkeiten, Reis zu garen. Je nach Reissorte, Länderküche und persönlichem Reis-Genuss unterscheiden sich die Zubereitungsarten. Beim reinen „sprudelnden Kochen“ kann man (fast) nichts falsch machen – allerdings gehen dabei auch viele Reis-Inhaltstoffe baden. Bei der Quell-Methode muss das Reis-Wasser-Verhältnis stimmen – und auch hier ist nicht Langkornreis gleich Langkornreis. Daher beachten Sie am besten auch immer Packungshinweise. Als Faustregel gilt: Langkornreis in g : Flüssigkeit in ml (1:2).
Soll der Duftreis nur im Wasserdampf garen, muss der Reis erst gründlich gewaschen werden und sollte 1 Stunde in Wasser einweichen. Anschließend dämpft er im Bambuskorb oder auf einem Siebeinsatz zugedeckt etwa 1 ½ Stunden – dabei kommt er nicht mit dem Wasser in Kontakt.   Mit oder ohne Salz? Soll der Reis als Beilage zu einem asiatischen Gericht serviert werden, können Sie auf Salz verzichten, da die Asia-Küche recht salzig ist.

Zutaten für 4 Personen:

200 g Duftreis, z. B. Basmatireis
1 EL Butter


100g entsprechen:
kcal   kJ   Fett   Kohlehydrate   Broteinheiten   Eiweiß  
391   1634   6,2   72,3   6   6,3  

Rezeptkategorien: Beilagen, Leicht & Gesund, Reis, Vegetarische
Schlagworte: Reis garen, Reis dämpfen, Duftreis, Basmatireis

Bewertung Rezept: