Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Böfflamott mit Wurzelgemüse
Rezept anzeigen

Lammrücken aus dem Ofen
Rezept anzeigen

Bayrisches Wurzelfleisch mit Gemüse
Rezept anzeigen

Brätstrudelsuppe
Rezept anzeigen

Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Fleisch-Garstufen
Rezept anzeigen

Ossobuco alla milanese
Rezept anzeigen

Frikadellen
Rezept anzeigen

Kalbsschnitzel
Rezept anzeigen

Rinderfilet pochieren
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Rinderlende mit Rotweinsauce, Reibernockerln und Blaukrautscheiben

Die neue Landfrauenküche – Aus der beliebten BR-Sendung

Zubereitung:

1. Am Vortag für die Blaukrautscheiben vom Rotkohl die äußeren Blätter und den harten Strunk entfernen. Den Rotkohl in feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Apfel waschen, noch mal halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden.


2. Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen und den Rotkohl darin andünsten. Zwiebel, Apfel, Essig, Glühwein und Gewürznelken dazugeben. Alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten garen. Abkühlen lassen und zugedeckt im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.


3. Am nächsten Tag den Backofen auf 100 °C vorheizen. Das Blaukraut in einem Topf erwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Weißkohlblätter waschen und in kochendem Salzwasser blanchieren. In kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Blattrippen flach schneiden. Die Weißkohlblätter nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen und jeweils die Hälfte des Blaukrauts längs daraufgeben (gegebenenfalls Einweghandschuhe tragen, das Blaukraut färbt ab). Die Weißkohlblätter an den Seiten einschlagen und längs aufrollen. Die Kohlwickerl in je eine Lage Alufolie wickeln und bis zum Anrichten im Ofen warm stellen.


4. Inzwischen für die Reibernockerl die gegarten Kartoffeln pellen, fein reiben und in eine große Schüssel geben. Die rohen Kartoffeln schälen und ebenfalls fein reiben. Ein Sieb mit einem Küchentuch auslegen, die Kartoffeln hineingeben und fest ausdrücken. Unter die gegarten Kartoffeln mischen und mit dem Salz, der sauren Sahne, den Semmelbröseln und dem Mehl verrühren. Aus der Masse 8 Nockerl formen. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen und die Nockerl darin bei schwacher Hitze 15 Minuten ziehen lassen.

 

 

5. Für die Rinderlende das Mehl in einen tiefen Teller geben und die Fleischscheiben darin wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.


6. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Fleischscheiben bei starker Hitze kurz 1 bis 2 Minuten von beiden Seiten anbraten. Herausnehmen, den Bratensatz mit dem Wein ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen. 100 ml Wasser dazugießen, die Konfitüre einrühren und den Speck und die Fleischscheiben dazugeben. Alles einmal aufkochen und bei geringer Hitze 30 Minuten ziehen lassen. Die Stärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren und die Sauce damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.


7. Zum Servieren die Lendensteaks mit etwas Sauce und je 2 Reibernockerln auf Teller verteilen. Die Kohlwickerl in Scheiben schneiden und daneben anrichten. Nach Belieben mit einem Brandteiggitter, gedünsteten Karotten, frisch gehackter Petersilie und essbaren Blüten dekorieren.

 

Copyright Bilder: Andrea Kramp und Bernd Gölling

 

Zutaten für 4 Personen
Für die Blaukrautscheiben:

  • 1/2 kg Rotkohl
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 1/2 Apfel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 EL Essig
  • 150 ml Glühwein
  • 10 Gewürznelken
  • Salz · Pfeffer aus der Mühle
  • 2 große Weißkohlblätter

Für die Reibernockerl:

  • 200 g mehligkochende Kartoffeln (mit der Schale gegart und abgekühlt)
  • 400 g mehligkochende Kartoffeln (nicht aus frischer Ernte)
  • 1 gestr. TL Salz
  • 100 g saure Sahne
  • 50 g Semmelbrösel
  • 50 g Mehl

Für die Rinderlende:

  • 2 EL Mehl
  • 4 Scheiben Rinderlende (à 120 –150 g)
  • 1 EL Butterschmalz
  • 400 ml trockener Rotwein
  • 80 g Johannisbeerkonfitüre (oder Preiselbeeren aus dem Glas)
  • 1 Scheibe magerer Räucherspeck (ca. 120 g)
  • 1 EL Speisestärke
  • Salz · Pfeffer aus der Mühle


Rezeptkategorien: Fleisch, Gemüse, Hobby-Köche

Bewertung Rezept: