Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Salzburger Nockerln mit marinierten Beeren
Rezept anzeigen

Sellerie-Kartoffel-Püree
Rezept anzeigen

Zwetschgenröster
Rezept anzeigen

Crème brulée mit marinierten Beeren
Rezept anzeigen

Karamellisierter Kaiserschmarren
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Schokoladensoufflé
Rezept anzeigen

Brandteig
Rezept anzeigen


Mürbteig blindbacken
Rezept anzeigen


Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Roggene Blattln mit Honigschmalz

Vom Kochen auf dem Lande von Rudolf und Karl Obauer

Zubereitung:

1. Glattes Mehl mit Roggenmehl, Butter, Ei, Eidotter, Obers, Milch, Öl, 1 Prise Kreuzkümmel, Zucker und 1 Prise Salz in der Küchenmaschine zu einem festen, aber geschmeidigen Teig kneten. Dabei die Festigkeit mit der Menge der Milch einstellen. Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen.


2. Teig auf einer bemehlten Fläche oder mit der Nudelmaschine messerrückendick ausrollen und am besten mit einem Teigrad in Stücke schneiden.


3. Reichlich Butterschmalz erhitzen und die Blattln darin schwim­mend goldbraun backen. Die Blattln während des Backens immer wieder mit heißem Schmalz überschöpfen und ein- bis zweimal wenden (dadurch wird der Teig blättrig). Blattln aus dem Schmalz heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.


4. Für das Honigschmalz Butter bis zur leichten Braunfärbung erhitzen und sofort den Honig einrühren. Blattln mit Honig­schmalz servieren. Als Alternative zum Honigschmalz passt Marmelade. Es genügt aber auch, die Blattln mit einer Mischung aus Staubzucker und 1 guten Prise gemahlenem Zimt zu bestreuen. Für eine pikante Variante Roggene Blattln mit Sauerkraut servieren.

 

Copyright Bilder: Chrisian René Schulz

 

Tipp:

Zum Schmalz: Butterschmalz ist geklärte, also von der Molke befreite und dadurch besonders hitzebeständige Butter. Die Verwendung in diesem Rezept ist eine geschmacklich buttrigere Variante der klassischen Rezeptur, denn frühere Generationen haben für die Zubereitung von »Schmalzgebackenem« – wozu diese Blattln ebenso zählen wie Krapfen, Apfelradln, Gebackene Mäuse, Arme Ritter und noch ein Dutzend und mehr weiterer süßer Gerichte – nie etwas anderes als Schweineschmalz genommen. Auch das Wiener Schnitzel wurde diesem schmackhaften Fettbad anvertraut und geriet mit entsprechendem Schmalzgeschmack.

Zutaten für ca. 40 Stück  

  • 250 g glattes Mehl
  • 180 g Roggenmehl
  • 3 EL weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Eidotter
  • 2 EL Schlagobers
  • ca. 140 ml Milch
  • 1 EL Pflanzenöl
  • Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Butterschmalz zum Backen (siehe Tipp)
  • Für das Honigschmalz
  • 200 g Butter
  • 4 EL Honig

 

Zubereitungsdauer ca. 1 Stunde



Rezeptkategorien: Backrezepte, Beilagen, Nachspeisen, Vorspeisen

Bewertung Rezept: