Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Rotkohl im Mohn-Crêpe mit Streifen vom Rinderrücken

Björn Freitag
Mein WDR-Kochbuch

Zubereitung:

1. Vom Rotkohl die äußeren Blätter entfernen, den Kohl vierteln und den harten Strunk entfernen. Den Kohl in feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Äpfel vierteln, schälen und die Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Maronen hacken.


2. Die Butter in einem Topf erhitzen und den Rotkohl darin andünsten. Die Zwiebeln und Äpfel dazugeben und mitdünsten. Die Maronen untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Essig würzen und alles gut verrühren. Den Rotkohl zugedeckt etwa 20 Minuten schmoren, zwischendurch 1 Schuss Wasser dazugeben.


3. Für die Crêpes die Eier mit der Milch in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts verrühren und mit Salz würzen. Das Mehl und den Mohn unterrühren. Die Hälfte der Butter in eine große Pfanne geben, mit Küchenpapier gleichmäßig verteilen und erhitzen. Die Hälfte des Teigs hineingeben und durch Schwenken der Pfanne gut verteilen. Den Teig 3 bis 4 Minuten backen, wenden und auf der zweiten Seite nur kurz backen. Den Crêpe herausnehmen. Aus der restlichen Butter und dem restlichen Teig auf die gleiche Weise einen Crêpe backen.


4. Für den Rinderrücken das Fleisch in Streifen schneiden und mit Salz würzen. Die Butter in zwei großen Pfannen erhitzen und die Steakstreifen darin bei starker Hitze rundum kurz anbraten. Beiseitestellen und das Fleisch in der Resthitze ziehen lassen. Mit Pfeffer würzen. Den Fond aufkochen und etwas einköcheln lassen.


5. Den Thymian waschen und trocken schütteln. Den Rotkohl umrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Den Rotkohl mittig auf den Crêpes verteilen. Die Mohn-Crêpes vorsichtig aufrollen und jeweils in 3 bis 4 Stücke schneiden. Auf Teller verteilen, die Fleischstreifen daneben anrichten, den Fond darübergießen und mit Thymianzweigen garnieren.

 

Im Video-Rezept: So zaubern Sie hauchdünne Crêpes im Handumdrehen

Tipp:

» Die Crêpes sollten Sie schön dünn backen. Sie sind eine klasse Beilage zu Ente, Wild oder Rindfleisch, und man kann getrost auf Kartoffeln oder Klöße verzichten. «

Zutaten für 4 Personen:


Für den Rotkohl:

  • 300 g Rotkohl
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 160 g Maronen (vorgegart)
  • 2 EL Butter
  • Salz · Pfeffer aus der Mühle
  • 4 EL Weißweinessig
  • 2–3 EL Zucker

 

Für die Mohn-Crêpes:

  • 2 Eier · ca. 300 ml Milch
  • Salz · 250 g Mehl
  • 100 g Mohn
  • 1 EL Butter
  • Für den Rinderrücken:
  • 600 g Rinderrücken (Rumpsteak)
  • Salz · 2 EL Butter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 300 ml dunkler Bratenfond (selbst gemacht oder aus dem Glas)
  • 4 Zweige Thymian


Bewertung Rezept: