Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Lammrücken aus dem Ofen
Rezept anzeigen

Brezenknödel Salate
Rezept anzeigen

Bauernente
Rezept anzeigen

Dill-Senf-Sauce mit Honig
Rezept anzeigen

Fischpflanzerl mit Senfsauce
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Sauce vom Bratenfond
Rezept anzeigen

Sauce vom Bratensatz
Rezept anzeigen

Salat-Vinaigrette
Rezept anzeigen

Mayonnaise
Rezept anzeigen

Béchamelsauce
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Sauce vom Bratensatz

Video Kochschule für Anfänger

Video zum Rezept: Sauce vom Bratensatz




Zubereitung:

1. Das Blech mit dem Braten aus dem Ofen nehmen. Den Braten in Alufolie wickeln und warm halten.

2. Hat sich bereits beim Braten im Ofen ein Bratensaft auf dem Blech gebildet, den Saft mit dem mitgegarten Mirepoix (Röstgemüse) in einen Topf umfüllen. Ist der Bratensatz auf dem Blech eher trocken, den Bratensatz mit etwas Brühe oder Wein ablöschen und rührend lösen und in den Topf füllen.

3. Nach Belieben etwas Brühe (oder Wein) in den Bratensaft gießen und einköcheln lassen. Je stärker der Bratensaft eingekocht wird, desto intensiver ist der Geschmack der späteren Sauce.

4. Den reduzierten Bratenfond durch ein Sieb passieren und gegebenenfalls entfetten.

5. Den würzigen Fond nun zu einer Sauce weiterverarbeiten (siehe Tipp).

Tipp:

Den Fond können Sie nun für eine Sauce direkt mit Speisestärke binden, mit Salz und Pfeffer würzen und servieren. Oder den Fond weiter einköcheln lassen, den Topf vom Herd ziehen und mit eingerührten kalten Butterstückchen leicht sämig binden. Für eine sahnige Sauce etwas Sahne oder Crème fraîche in den reduzierten Fond rühren, aufkochen und abschmecken. Natürlich können Sie das weichgegarte Gemüse auch noch durch das Sieb drücken – so wird der Fond bzw. die spätere Sauce etwas dicker.

Zutaten: 

¼ – ½ l Brühe oder Wein

 


100g entsprechen:
kcal   kJ   Fett   Kohlehydrate   Broteinheiten   Eiweiß  
115   481   5,2   3,5   0,2   0,6  

Rezeptkategorie: Saucen
Schlagworte: Braten, Bratensatz, Bratenfond, Sauce vom Bratensatz, Bratensatz ablöschen, Fond vom Bratensatz, abgelöschter Bratensatz, Bratensoße, Soße vom Bratensatz

Bewertung Rezept: