Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Gulasch mit Bandnudeln
Rezept anzeigen

Linguine mit Kopfsalat-Pesto
Rezept anzeigen

Nudeln kochen
Rezept anzeigen

Blaukraut
Rezept anzeigen

Grießnockerlsuppe
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Nudeln kochen
Rezept anzeigen

Aglio e Olio
Rezept anzeigen

Sauce Bolognese
Rezept anzeigen

Schupfnudeln
Rezept anzeigen

Ravioli mit Ricotta-Spinat-Füllung
Rezept anzeigen

Tipps aus unserer Warenkunde

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Schwammerl-Ravioli mit weißem Zwiebelconfit

Zubereitung:

Hans Jörg Bachmeier


Einfach. Gut. Bachmeier

 

1. Für das Zwiebelconfit die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Die Kräuter waschen und trocken tupfen. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin bei schwacher Hitze andünsten. Den Zucker darüberstreuen, karamellisieren und mit dem Wein ablöschen. Lorbeerblatt, Majoran und Thymian hinzufügen und das Confit etwa 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.


2. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren. Das Confit mt Meersalz abschmecken und mit der Speisestärke binden. Das Lorbeerblatt und die Kräuter entfernen und das Zwiebelconfit lauwarm abkühlen lassen.
3. Für die Ravioli die Wan-Tan-Blätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten und auftauen lassen. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe andrücken. Die Pilze putzen, falls nötig, trocken abreiben und in kleine Würfel schneiden.


4. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen, Schalotte, Knoblauch und Pilze darin anbraten. Sobald die Pilze leicht gebräunt sind, mit Meersalz und Pfeffer würzen und die Petersilie untermischen. Die Pilze auf Küchenpapier legen und etwas abkühlen lassen.


5. Die Wan-Tan-Blätter mit dem verquirlten Eiweiß bestreichen und die Pilzmischung gleichmäßig auf die Blätter verteilen, dabei einen Rand von ½ cm frei lassen. Die Wan-Tan-Blätter zu einem Dreieck zusammenklappen und die Ränder festdrücken.


6. In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Ravioli hineingeben, den Topf sofort vom Herd nehmen und die Ravioli noch 2 bis 3 Minuten ziehen lassen.


7. Die restliche Butter in einer Pfanne zerlassen und etwas Muskatnuss dazureiben. Die Ravioli mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, kurz abtropfen lassen und in der Butter schwenken. Das lauwarme Zwiebelconfit auf vorgewärmte Teller verteilen und die Ravioli darauf anrichten.

Zutaten für 4 Personen:


Für das Zwiebelconfit:

 

  • 200 g weiße Zwiebeln
  • 1 Stiel Majoran
  • 1 Zweig Thymian
  • 60 g Butter · 1 EL Zucker
  • ¼ l Weißwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Speisestärke
  • Meersalz


Für die Schwammerl-Ravioli:

 

  • 12 Wan-Tan-Blätter (tiefgekühlt;
  • aus dem Asienladen)
  • 1 Schalotte · 1 Knoblauchzehe
  • je 50 g Steinpilze, Champignons und Pfifferlinge
  • 100 g Butter · Meersalz
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Eiweiß
  • frisch geriebene Muskatnuss



Rezeptkategorien: Pasta & Co., Vegetarische, Vorspeisen
Schlagworte: Pilze, Schwammerl, Ravioli, Zwiebeln, Confit, Vegetarisch, Pasta, Vorspeise

Bewertung Rezept: