Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Matjesfilets mit Radieserl-Bohnen-Salat
Rezept anzeigen

Zanderfilet auf Linsengemüse
Rezept anzeigen

Fischpflanzerl mit Senfsauce
Rezept anzeigen

Kartoffelrösti mit Lachs
Rezept anzeigen

Lachsforelle in der Salzkruste
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Plattfisch häuten und filetieren
Rezept anzeigen

Fisch schuppen
Rezept anzeigen

Fischfilet braten
Rezept anzeigen

Lachs beizen
Rezept anzeigen

Fisch pochieren
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Tellersülze von Süßwasserfischen mit Meerrettich-Schnittlauch-Rahm

Cornelia Poletto

Mein neuer Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Die Fischfilets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen, in mundgerechte Stücke schneiden und leicht mit Salz würzen. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Fischstücke darin auf jeder Seite etwa 2 Minuten braten (der Fisch sollte innen noch leicht glasig sein). Die Filets herausnehmen, die Haut abziehen und den Fisch auf vorgekühlte tiefe Teller verteilen. Mit Frischhaltefolie abgedeckt kühl stellen.


2. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Den Thymian waschen und trocken schütteln. Das restliche Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin andünsten. Mit dem Wein ablöschen und etwas einkochen lassen. Den Thymian, den Fond, das Lorbeerblatt und die Pfefferkörner dazugeben und auf etwa zwei Drittel (600 ml) einkochen lassen. Den Sud durch ein feines Sieb gießen, wieder in den Topf geben und mit Salz würzen.


3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Möhren und Petersilienwurzeln putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Staudensellerie putzen, waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Gemüsewürfel in den Sud geben und 1 bis 2 Minuten bissfest garen. Den Topf vom Herd nehmen.


4. Die Gelatine leicht ausdrücken und unter Rühren in dem warmen, aber nicht mehr kochend heißen Gemüsesud auflösen. Mit Salz und Essig kräftig abschmecken. Den Sud in ein eiskaltes Wasserbad stellen und rühren, bis er zu gelieren beginnt. Den Gemüsesud über die Fischfilets geben und abgedeckt etwa 1 Stunde kühl stellen.


5. Die saure Sahne mit dem Schnittlauch und dem Meerrettich verrühren und mit Salz würzen. Den Meerrettich-Schnittlauch-Rahm zur Tellersülze servieren.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

 

Tipp:

Damit Fischfilets beim Braten saftig bleiben, lasse ich die Haut gerne dran. Das Abziehen der Haut geht bei gegartem Fisch zudem viel leichter als bei rohem.

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g gemischte Fischfilets von Süßwasserfischen (mit Haut; z.B. von Saibling, Forelle, Lachsforelle, Zander)
  • Meersalz
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 Schalotten
  • 4 Zweige Thymian
  • 100 ml Weißwein
  • 800 ml Fisch- oder Geflügelfond (aus dem Glas)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 TL schwarze Pfefferkörner
  • 6 Blatt Gelatine
  • 100 g Möhren
  • 100 g Petersilienwurzeln
  • 100 g Staudensellerie
  • einige Spritzer milder
  • Weißweinessig
  • 200 g saure Sahne
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 1–2 TL geriebener Meerrettich

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde
Kühlzeit: ca. 1 Stunde



Rezeptkategorie: Fisch

Bewertung Rezept: