Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Zwetschgenröster
Rezept anzeigen

Crème brulée mit marinierten Beeren
Rezept anzeigen

Karamellisierter Kaiserschmarren
Rezept anzeigen

Kirschragout
Rezept anzeigen

Bayerische Creme
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte



Bayerische Creme
Rezept anzeigen

Vanilleschote
Rezept anzeigen

Himbeersauce
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Rezepte für Kinder

Rezepte für Kinder

Rezepte für Kinder Hier wird garantiert alles aufgegessen! Unsere Rezepte für Kinder lassen die kleinen Herzen höher schlagen.
Frühstück

Frühstück

Frühstück Mit unseren Frühstücks-Rezepten wird aus der wichtigsten Mahlzeit des Tages auch die leckerste.  
Fleisch

Fleisch

Fleisch Von herzhaftem Schnitzel über einen festlichen Braten und pikante Frikadellen bis hin zu einem zarten Filet oder saftigem Steak – hier finden Sie die besten Fleisch-Rezepte!  
 
facebook
Rezept drucken

Zwetschgennudeln

Video Kochschule für Anfänger

Zubereitung:

1. Aus den Teig-Zutaten einen Hefeteig zubereiten und etwa 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
2. In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen und mit einem Messer einschneiden, aber nicht durchschneiden. Die Zwetschgen leicht auseinander biegen und den Stein entfernen.
3. Die Würfelzucker nach Belieben mit dem Zwetschgenwasser beträufeln und in die entsteinten Zwetschgen damit füllen.
4. Einen Bräter mit der zerlassenen Butter einfetten. Den gegangenen Hefeteig kurz durchkneten, auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer breiten Rolle formen und in 12 gleichmäßige Scheiben teilen. Die Scheiben jeweils leicht flach drücken und je 1 gefüllte Zwetschge darauf setzen. Den Teig gleichmäßig um die Zwetschge hüllen und zum Knödel formen.
5. Die Knödel mit der Nahtstelle nach unten und etwas Abstand in den Bräter setzen. Mit der Sahne bestreichen und mit dem Zimt-Zucker bestreuen. Die Zwetschgennudeln zugedeckt etwa 25 Minuten gehen lassen.
6. Den Backofen auf 180 ° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und die Zwetschgennudeln auf der unteren Schiene etwa 40 Minuten goldbraun backen und servieren.

Tipp:

Genauso können Sie den Hefeteig auch mit anderem Obst, z. B. Aprikosen, füllen. Auch beliebt: etwas Pflaumenmus in den Teig füllen.
Anstelle der Sahne zum Bestreichen können Sie auch etwas zerlassene Butter mit Milch und Zucker mischen und die Zwetschgennudeln damit bestreichen.

Für 12 Zwetschgennudeln:
Für den Hefeteig:

400 g Mehl
30 g frische Hefe
80 g Zucker
200 ml lauwarme Milch
2 Eier
80 g weiche Butter

Für die Füllung:
12 Zwetschgen oder Pflaumen
12 Stücke Würfelzucker
nach Belieben ca. 12 TL Zwetschgenwasser oder Sliwowitz

Außerdem:
1 EL zerlassene Butter zum Einfetten
ca. 80 g Sahne
2 EL Zimt-Zucker



Rezeptkategorie: Nachspeisen
Schlagworte: Hefeteig, gefüllte Rohrnudeln, Nachspeise, Mehlspeise, Zwetschgen, Pflaumen, Dessert

Bewertung Rezept: