Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



321kochen.tv

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Leicht & Gesund

Leicht & Gesund

Wild Die „wildesten“ und leckersten Kreationen, die Ihr Menü unwiderstehlich machen, finden Sie in unseren Wild-Rezepten!  
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
REZEPTKATEGORIEN
Unsere besten Vorspeisen

Profil

Jürgen Drews

Jürgen Drews

Die Schlagermusik ohne den „König von Mallorca“, auch „Onkel Jürgen“ genannt, kann man sich wahrlich nicht mehr vorstellen. Kaum einer weiß jedoch, wie lang die Musikererfahrung von Jürgen Drews tatsächlich ist und dass er eigentlich Schönheitschirurg werden wollte und deshalb auch zunächst ein Medizinstudium aufnahm.

Lebenslauf

Jürgen Ludwig Drews wurde am 2. April 1945 in Nauen in der Nähe von Berlin geboren. Er wuchs in Schleswig auf. Nach seinem Abitur studierte er zunächst Medizin in Kiel, denn er wollte sich der kosmetischen Chirurgie oder der Unfallchirurgie widmen. Er brach das Studium jedoch später wegen der Musik ab. Bereits im Alter von 15 Jahren erhielt er seine erste Musikauszeichnung – er wurde als bester Banjo-Spieler Schleswig-Holsteins gewählt. Damals war er Mitglied der Jazzband „Schnirpels“. Danach gehörte er zu der Schülerband „Monkeys“ und spielte anschließend als Sologitarrist 1967 bei der Band „Chimes Of Freedom“, die sich aber auf Veranlassung des Managers in „Die Anderen“ umbenannte. Nach zwei LPs lösten sie sich 1969 auf, nachdem ihre Plattenfirma pleiteging.

Nach einem kurzen Intermezzo als Schauspieler in Rom widmete sich Drews erneut der Musik und trat in den frühen 70er Jahren in der Band „Les Humphries Singers“ auf. Parallel dazu startete er 1973 eine Solokarriere, die 1976 mit der Coverversion des Country-Songs „Let your love flow“ - „Ein Bett im Kornfeld“ ihren Höhepunkt erreichte. Jürgen Drews gelang der Durchbruch.
Daraufhin lieferte er die Musik zum Film „Spielen wir Liebe“ und veröffentlichte 1978 die Single „Wir zieh’n heut‘ Abend aufs Dach“, die jedoch nicht an den Erfolg seines vorherigen Songs anknüpfen konnte.

In den 80er Jahren versuchte er eine Karriere in den USA zu starten. Als J.D. Drews veröffentlichte er dort eine an New Wave und Progressive Rock orientierte Langspielplatte. Die erste Single – „Don’t Want Nobody“ (1981) erreichte Platz 79 in den Billboard Hot 100. Obwohl das amerikanische Musikmagazin die Platte lobte, blieb der kommerzielle Erfolg aus.
Zurück in Deutschlang gelang ihm Anfang der 90er Jahre ein Comeback. Er arbeitete als Musikproduzent und wagte zusammen mit Stefan Raab und Bürger Lars Dietrich als „Stefan Raab und die Bekloppten“ eine Neuaufnahme seines Hits „Ein Bett im Kornfeld“, die sehr erfolgreich wurde.

In einer „Wetten, dass…?“-Sendung aus Mallorca verlieh ihm Thomas Gottschalk den Spitznamen „Der König vom Mallorca“. Dies inspirierte Drews zu der Veröffentlichung eines gleichnamigen Liedes, in dem er S’Arenal und Ballermann besingt und sich selber den König der Partyinsel nennt. Der Song wurde zu einem großen Hit, Jürgen Drews hält den Titel bis heute.

Der Schlagersänger ruhte sich auf seinem Erfolg nicht aus. Zusammen mit seinen ehemaligen Kollegen und einigen neuen Musikern schloss er sich 2007 zur Formation „Les Humphries Singers Reunion“ zusammen. Sie nahmen ihre alten Songs neu auf und brachten auch einige neue Lieder heraus.
2009 veröffentlichte Jürgen Drews die Single „Ich bau Dir ein Schloss“, die auf Anhieb den Einstieg in die deutsche Top-10 schaffte und somit zu seinem ersten Erfolg dieses Ausmaßes seit 32 Jahren wurde.

2011 ging Drews auch unter die Gastronomen. Er eröffnete in Santa Ponsa auf Mallorca das Bistro „König von Mallorca“, das er in Kooperation mit Maurice Gritzmacher betreibt. Das Lokal ist mit vielen Erinnerungstücken ganz auf den Sänger ausgerichtet und soll ihn auf diese Weise den Fans näherbringen. Zudem kann man den Schlagerstar dort regelmäßig treffen.

Privat war Drews in den 80er Jahren mit Corinna Drews verheiratet. Aus dieser Beziehung stammt sein Sohn, Fabian Drews. 1995 heiratete er seine aktuelle Ehefrau Ramona und wurde im selben Jahr Vater der gemeinsamen Tochter Joelina.

Auszeichnungen

• 1976: Löwe von Radio Luxemburg in Silber für „Ein Bett im Kornfeld“
• 1976, 1977, 1978: Bravo Otto in Silber in der Kategorie „Sänger“
• 1976, 1978, 1979: Goldene Europa
• 1981: Goldene Stimmgabel
• 1990: RSH-Gold in der Kategorie „Comeback des Jahres“
• 2010: Schlager-Saphir - Ehrensaphir

Steckbrief

Name: Drews
Vorname: Jürgen
Geburtstag: 02.04.1945
Geburtsort: Nauen (Deutschland)
Wohnort: Dülmen-Rorup (Deutschland)

 

Rezept(e) von Jürgen Drews

 
Schoko-Orangen-Creme

Horst Lichter

Schoko-Orangen-Creme

Neueste Kochvideos von Jürgen Drews


 

Lafer!Lichter!Lecker!

Sendung mit Jürgen Drews und Gayle Tufts

43:19 Min
Sendung mit Jürgen Drews und Gayle Tufts