Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



321kochen.tv

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook

Profil

Manon Straché

Manon Straché

Sie hat für ihren Traum gekämpft. Ganze acht Mal bewarb sie sich an der Theaterschule, ehe sie angenommen wurde. Beim achten Mal hat es dann geklappt. Heute ist sie aus Theater, Kabarett und Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Manon Straché ist Schauspielerin, Kabarettistin und Autorin.

Lebenslauf

Manon Straché wurde am 27. März 1960 in Magdeburg geboren. Ihre Mutter war Ballett-Tänzerin und so wuchs sie zunächst bei ihrer Oma in Naunhof bei Leipzig auf, bis sie als Vierjährige wieder zu ihrer Mutter ziehen konnte. Während ihrer Schulzeit nahm sie Ballett-Unterricht, lernte Klavier zu spielen, sang im Schulchor und war ausgezeichnete Schwimmerin. Zudem bewarb sie sich bereits als Schülerin eifrig an allen Schauspielschulen der DDR, jedoch erfolglos. Sie fiel insgesamt sieben Mal durch. Nach ihrer Abiturprüfung arbeitete sie zunächst im Reisebüro, „weil ich dachte in der DDR hat man dort nicht allzu viel zu tun“- sagt sie heute. Doch der Traum von der Schauspielerei setzte sich durch und sie unternahm ihren achten, diesmal erfolgreichen, Versuch einen Studienplatz an einer Theaterschule zu bekommen. Von 1980 bis 1984 absolvierte sie eine Schauspielausbildung an der Theaterschule „Hans Otto“ in Leipzig. 1984 ging sie zum politisch-satirischem Kabarett und war u.a. bei dem „Akademixer“ und der „Leipziger Pfeffermühle“ tätig. 1987 erhielt sie den Kritikerpreis des Bezirks Leipzig. Nach dem Mauerfall zog die Schauspielerin in die alten Bundesländer und wurde am Stadttheater in Heidelberg engagiert.

Dem breiterem Publikum wurde sie bekannt durch die Rolle der Blumenhändlerin Claudia Rantzow in der „Lindenstraße“ Anfang der Neunziger.
Danach folgten, neben ihrer Theater-Tätigkeit, Rollen in diversen Fernsehfilmen und –serien., wie z.B. in „Das Traumschiff“, „Tatort“, „Das Alphateam“ und „Stubbe“. Seit 1994 verkörperte sie Elfriede „Elfie“ Gerdes in der beliebten ZDF-Serie „Girlfriends – Freundschaft mit Herz“. Für ihre Leistungen dort wurde sie 1998 mit dem Telestar prämiert. Zudem übernahm sie später auch die Hauptrolle in dem Spin-off der Serie unter dem Titel „Hotel Elfie“.

Darüber hinaus hat sie sich auch als Moderatorin („Langer Samstag zum Einschlafen“, „Männer sind auch nur Menschen“, „Die Heinz-Rennhack-Show“)und Synchronsprecherin versucht. Sie lieh der Figur Tante Tyrannja Vamperl aus der Trickfilm-Serie „Der Wunschpunsch“ ihre Stimme.

Am 28. Juni 2010 erschien ihre Autobiographie „Leise jedoch kann ich nicht. Meine Geschichte der Geschichte“. Hier beschreibt sie nicht nur ihre eigene berufliche und private Vergangenheit, sie nimmt sich auch des Teils der deutsch-deutschen Geschichte an, den sie selbst miterlebt hat.

Privat ist Manon Straché seit 1993 mit ihrem Schauspielkollegen Peer Jäger verheiratet.

Auszeichnungen

• 1980: Hörspielpreis der DDR für „Hier statt dort“
• 1987: Kritikerpreis des Bezirks Leipzig für schauspielerische Leistungen
• 1998: Telestar als beste Schauspielerin in einer Serie (Elfriede Gerdes in „Girlfriends“)
• „Award for best Student Feature Film“ bei dem Festival internacional de Cinema Feminino in Rio de Janeiro als Ensemblemitglied von “Die Boxerin”
• 2005: German Independence Award – „Bester Film“ beim Filmfest Oldenburg als Ensemblemitglied von „Die Boxerin“
• 2005: AVID – Nachwuchspreis bei den 27. Filmfestspielen Biberach als Ensemblemitglied von „Die Boxerin“ 

Steckbrief

Name: Straché
Vorname: Manon
Geburtstag: 27.03.1960
Geburtsort: Magdeburg (Deutschland)
Wohnort: Berlin (Deutschland)

 

Rezept(e) von Manon Straché

 
Stubenküken im Tomatenmantel auf Pinienkern-Steinpilz-Risotto

Johann Lafer

Stubenküken im Tomatenmantel auf Pinienkern-Steinpilz-Risotto

Neueste Kochvideos von Manon Straché


 

Lafer!Lichter!Lecker!

Heute mit Hera Lind und Manon Straché

43:19 Min
Heute mit Hera Lind und Manon Straché