Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



321kochen.tv

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook

Profil

Stephanie Stumph

Stephanie Stumph

Sie steht von Kindesbeinen an vor der Kamera neben ihrem Vater. Doch trotzdem erkannte sie erst später, dass sie der Tätigkeit hauptberuflich nachgehen möchte. Sie ist Schauspielerin mit Haut und Haaren. Stephanie Stumph hat trotz des bekannten Gesichts eine Schauspielausbildung abgeschlossen und ist sowohl im Fernsehen, als auch auf den Brettern, die die Welt bedeuten, erfolgreich.

Lebenslauf

Stephanie Stumph wurde am 7. Juli 1984in Dresden geboren. Sie ist die Tochter des beliebten Schauspielers Wolfgang Stumph. Bereits seit ihrem zehnten Lebensjahr spielt sie die mittlerweile erwachsene Tochter von Wilfried Stubbe in der ZDF-Krimiserie „Stubbe – von Fall zu Fall“ an der Seite ihres Vaters. Sie sang zudem schon sehr früh in einem Chor und wirkte beim Ballett mit.
Als sie 17 war, erkannte Stephanie Stumph, dass sie dem Beruf der Schauspielerin auch künftig nachgehen möchte. Doch zuerst machte sie ihr Abitur auf dem Gymnasium Dresden-Plauen. In der Spielzeit 2000/2001 sammelte sie erstmals Bühnenerfahrung. In der Kleinen Komödie in Dresden spielte sie in „Das Haus in Montevideo“ von Curt Goetz die Rolle der Carmencita.

Von 2003 bis 2007 studierte sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig und absolvierte am Staatsschauspiel Dresden eine weitere Ausbildung zur Diplom-Schauspielerin. Im „Kleinem Haus“ in Dresden legte sie dann schließlich 2006 erfolgreich ihre praktische Diplomprüfung ab. Schauspielerische Erfahrung sammelte sie jedoch bereits vor ihrem Abschluss. Sie spielte neben Götz George in „Liebe ist die halbe Miete“ und an der Seite von Katja Riemann in „Der Job seines Lebens“. Zudem wirkte sie an der internationalen Produktion „Die Muschelsucher“ mit Vanessa Redgrave und Maximilian Schell mit. Darüber hinaus war Stumph zwischen 2005 und 2007 Mitglied des Schauspielstudios Dresden. Bei den Burghoffestspielen in Eltville stand sie außerdem 2008 als Julia in Thomas Badings Inszenierung „Romeo und Julia“ auf der Bühne. 2009 trat sie in der Serie “Die Bergwacht“ und in dem TV-Film „Baby frei Haus“ auf. Zudem stand die Schauspielerin erneut an der Seite ihres Vaters in Namibia vor der Kamera. Sie drehten dort das Geiseldrama „30 Tage Angst“. Es entstehen überdies weiterhin neue Folgen von „Stubbe“. Die Serie wurde 2004 mit dem Bayerischen Fernsehpreis geehrt. Des Weiteren erhielt sie für die Folge „Stubbe – Tod des Models“ in der Stephanie Stumph die Hauptrolle spielte den Premiere-Publikumspreis für den Krimi des Jahres 2004.

Das junge Nachwuchstalent engagiert sich, neben der Arbeit vor der Kamera und auf der Bühne, ehrenamtlich. Sie unterstützt die José Carreras Leukämie -Stiftung und macht sich für den Verein „Freunde fürs Leben“ stark, der sich mit Jugendlichen beschäftigt, die unter Depressionen leiden. Darüber hinaus liegt ihr auch die Organisation „Laut gegen Nazis“ sehr am Herzen.

Privat ist Stephanie Stumph mit dem Keyboarder der Band „Stanfour“, Alexander Rethwisch liiert.

Auszeichnungen

• Premiere-Krimi des Jahres 2004 für „Stubbe – Tod des Models“
• Bayerischer Fernsehpreis 200 für die Krimiserie „Stubbe“

Steckbrief

Name: Stumph
Vorname: Stephanie
Geburtstag: 07.07.1984
Geburtsort: Dresden (Deutschland)
Wohnort: Berlin (Deutschland)

 

Rezept(e) von Stephanie Stumph

 
Carpaccio vom Apfel mit Parmaschinken

Horst Lichter

Carpaccio vom Apfel mit Parmaschinken

Neueste Kochvideos von Stephanie Stumph