Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



321kochen.tv

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook

Profil

Verona Pooth

Verona Pooth

Sie ist Werbe-Ikone, Model, Moderatorin und Unternehmerin. Mit ihrer unbekümmerten und lockeren Art sowie dem besonders attraktiven Erscheinungsbild erlangte Verona Pooth größte Bekanntheit. Vor allem ihr Mangel an Angst vor Fehlern und Patzern sowie die grammatikalisch inkorrekten Werbe-Sprüche wurden zum Markenzeichen der agilen Geschäftsfrau und machten aus ihr einen Star.

Lebenslauf

Verona Pooth, geboren Feldbusch, kam am 30. April 1968 in La Paz (Bolivien) zur Welt. Sie ist die Tochter des deutschen Ingenieurs Ernst Feldbusch und der bolivianischen Friseurin Luisa Feldbusch. Darüber hinaus hat sie noch einen Bruder.
Als Verona gerade mal ein Jahr alt war, zog die Familie in die Heimatstadt des Vaters – nach Hamburg. Neun Jahre später zerbrach die Ehe der Eltern. Die Entertainerin lebte bei ihrer Mutter und besuchte eine Hamburger Hauptschule. Im Alter von 15 Jahren wurde sie auf der Straße von einem Werbefotografen angesprochen und begann daraufhin eine Modelkarriere. Dies führte dazu, dass sie 1989 erfolgreich an mehreren Schönheitswettbewerben teilnahm. Mit dem Titel der Miss Hamburg in der Tasche qualifizierte sie sich 1990 zur Wahl der Miss Germany, wo sie den zweiten Platz belegte. 1993 wurde sie wieder zur Miss Hamburg gewählt und gewann diesmal auch den Titel der Miss Germany. Ab dieser Zeit repräsentierte sie Deutschland in internationalen Schönheitswettbewerben. Im selben Jahr nahm sie an der Wahl der Miss World in Sun City (Südafrika) teil und gewann den Titel Miss Intercontinental World. 1995 wurde sie zu Miss American Dream von Donald Trump gekürt.

Sie war bereits früh im Musikbereich und als Unternehmerin präsent. So wurde sie bei einem Disco-Besuch 1990 von dem damals unbekannten DJ Alex Christensen angesprochen, den Titel „Ritmo de la Noche“ zu singen. Sie wurde ein Teil der Formation „Chocolate“, mit der sie die Goldene Schallplate erhielt und drei Jahre lang durch die Welt tourte.

Ebenfalls 1990 eröffnete sie zusammen mit einer Schulfreundin die Boutique „Immerschön“ in Hamburg Rotherbaum, in der sie auch selbstentworfene und selbstgenähte Stücke verkaufte.
Schlagzeilen machte Verona Pooth durch ihre Blitz-Ehe mit Pop-Titan Dieter Bohlen. Am 13. Mai 1996 heiratete das Paar in Las Vegas, bereits vier Wochen später erfolgte die Trennung und am 27. Mai 1997 ließen sie sich schließlich scheiden. Spätestens an diesem Zeitpunkt wusste jeder, wer Verona war.

Ihre Popularität brachte ihr mehrere Werbeverträge ein. Mit dem Slogan „Da werden sie geholfen“ warb sie für eine Telefonauskunft von Telegate und für die Iglo-Spinatwerbung mit der Frage „Wann macht er endlich Blubb?“. An der Seite von Peter Ustinov versuchte sie der Weltausstellung Expo 2000 in Hannover mehr Besucher zu bescheren. Später stand sie vor der Kamera für die Haarpflegeprodukte von Schauma. Sie war zudem als Testimonial für den Marmeladen-Produzenten Schwartau, die Automarke Smart, die Warenhauskette Karstadt („Ach, ist das Kaufregend!“) und für die Discount-Textilmarke KIK („Besser als wie man denkt“) tätig. Dabei wurden ihre grammatisch falschen Slogans zu ihrem Markenzeichen und werden heute noch mit ihr in Verbindung gebracht.

1998 gab sie ihr Schauspieldebüt in Gabriel Baryllis Komödie „Wer liebt, dem wachsen Flügel“. Weitere Auftritte folgten, u.a. in den Filmen „Modern Talking“, „Heirate mir! – meine polnische Jungfrau“ und „666 – Traue keinem, mit dem du schläfst“. Auch für internationale Produktionen stand sie vor der Kamera, u.a. für die US-Serien „Acapulco Heat“ und „Conan“ sowie dem Kinofilm „2002 – Durchgeknallt im All“ mit Leslie Nielsen. 2005 lieh sie der Figur Susi Schnatter für die deutsche Fassung des Films „Himmel und Huhn“ ihre Stimme.

Verona Pooth trat zudem als Moderatorin in den Sendungen „Peep!“, „Veronas Welt“, „The Swan – endlich schön“ und in der Doku-Soap „Engel im Einsatz – mit Verona Pooth“ auf. Letzteres musste sie für einige Zeit wegen der Negativ-Schlagzeilen um ihren Ehemann Franjo aufgeben. Sie kehrte jedoch am 7. September 2010 mit neuen Folgen zurück. Am 19 Oktober 2010 hatte sie zudem eine Gastrolle in der ZDF-Krimiserie „Die Rosenheim-Cops“ in der Folge „Die kalte Gräfin“.

Des Weiteren vermarktete sie von 2002 bis 2004 unter dem Label „Veronas Dreams“ bei der Karstadt-Kette und beim Otto-Versand ihre eigene Unterwäsche- und Schmucklinie. Zudem modelte sie auch für ihren eigenen Kalender. Die Firma „Veronas Dreams – Feldbusch GmbH“ gründete ihr mittlerweile verstorbener Vater. Seit Februar 2007 vertreibt die geschäftstüchtige Entertainerin ihre Kosmetikmarke „So perfect…“ beim Teleshoppingsender HSE24.

Neben ihren zahlreichen TV-Auftritten und Werbe-Jobs engagiert sich Verona Pooth caritativ, u.a. für die SOS Kinderdörfer, Ein Herz für Kinder, Das Projekt „Schutzengel“, Die Felix Burda Stiftung und Die deutsche Schlaganfallhilfe.

Seit 2000 ist sie mit dem Unternehmer Franjo Pooth zusammen. Am 3. September 2003 brachte sie ihr erstes gemeinsames Kind, Sohn San Diego Franjo Pooth zur Welt. Ihre Schwangerschaftserfahrungen verewigte sie in dem Buch „Der kleine Feldbusch“. Am 18. Mai 2004 heiratete das Paar in San Diego (USA). Die große Feier und kirchliche Trauung fand am 10. September 2005 im Wiener Stephansdom medienwirksam statt. Am 4. Juni 2011 bekam das Paar den zweiten Sohn – Rocco Ernesto.

Auszeichnungen

• „Sympathischste Moderatorin Deutschlands“ (1999/ 2000)
• Effi (Werbe-Oscar) – 1999, 2000, 2001, 2002
• Deutscher Comedypreis „Beste Comedy – Werbung“ (2000)
• Bambi für die beeindruckendste Karriere (2002)
• RRB Award – „Beliebteste Moderatorin“ (2003)
• Maxim – „Woman of the year“ – Businesswoman (2003)
• ARD Brisant Brilliant – Award für soziales Engagement (2004)
• Felix Burda Award – Kommunikation (2005) 

Steckbrief

Name: Pooth, geb. Feldbusch
Vorname: Verona
Geburtstag: 30.04.1968
Geburtsort: La Paz (Bolivien)
Wohnort: Meerbusch (Deutschland)

 

Rezept(e) von Verona Pooth

 
Zitronen-Quark-Schaum mit Karamell-Apfel-Gelee

Johann Lafer

Zitronen-Quark-Schaum mit Karamell-Apfel-Gelee

Neueste Kochvideos von Verona Pooth


 

Lafer!Lichter!Lecker!

Zu Gast: Verona Pooth und Sophia Thomalla

43:01 Min
Zu Gast: Verona Pooth und Sophia Thomalla

Lafer!Lichter!Lecker!

Heute mit Verona Pooth und Herbert Feuerstein

43:24 Min
Heute mit Verona Pooth und Herbert Feuerstein