Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?




Empfohlene Rezepte

Kaiserschmarren (geeist)
Zum Rezept

Rote Grütze mit Vanillesauce
Zum Rezept

Power-Müsli
Zum Rezept

Fruchtsalat mit Knuspermüsli
Zum Rezept

Rote Grütze
Zum Rezept

Gratinierte Beeren mit Pistazien
Zum Rezept

Coq au vin nach Eckart Witzigmann
Zum Rezept

Geeister Melonenjoghurt mit Beerenröllchen
Zum Rezept

Heidelbeerpfannkuchen mit Stracciatella-Sahne
Zum Rezept

Mit Dörrobst gefüllte Maispoulardenbrust auf Kürbispolenta
Zum Rezept

facebook
Zurück zur Übersicht: Obst

Heidelbeere

Heidelbeere

Herkunft

Heidelbeeren sind vor allem in Asien, Nord-, Zentral- und Südamerika verbreitet. Manche Sorten wachsen auch in Afrika und auf Madagaskar. In Deutschland kann man Heidelbeeren in lichten Wäldern, Moorlandschaften und in der Heide vorfinden.

Saison

Heidelbeeren haben von Juni bis September Saison.

Geschmack

Heidelbeeren zeichnen sich durch einen angenehm süßlichen, aber auch etwas säuerlich frischen Geschmack und ein mildes Aroma aus.

Verwendung

Heidelbeeren schmecken roh sehr gut. Oft werden sie mit Sahne oder Joghurt und Zucker verzehrt. Zudem eignen sie sich wundervoll zu Muffins, Pfannkuchen, Torten, Saucen und Kompott. Auch Heidelbeermarmelade und Heidelbeerlikör sind sehr beliebt.

Aufbewahrung

Heidelbeeren sollten am besten in kleinen Schälchen gekauft werden, damit sie nicht durch ihr Eigengewicht zerdrückt werden. Man sollte sie möglichst schnell nach dem Einkauf verzehren, sie halten sich aber einige Tage bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank. Dabei sollte man darauf achten, dass die verdorbenen Früchte aussortiert werden. Diese Beeren können auch eingefroren werden.
Nährwerte

Heidelbeeren sind reich an Vitaminen der Gruppen A, B und C. Zudem enthalten sie Karotin und Tannin. Sie stärken das Immunsystem und beugen somit gut Erkältungen vor. 

In 100g der Früchte sind enthalten:

• 42 kcal (176 kJ)
• Eiweiß: 0,6 g
• Fett: 0,6 g
• Kohlehydrate: 7,4 g
• Niacin: 0,4 mg
• Vitamin C: 22 mg
• Vitamin A: 5, 7 µg
• Vitamin B1: 0,02 mg
• Vitamin B2: 0,02 mg
• Vitamin B6: 0,06 mg
• Vitamin E: 2,7 mg
• Calcium: 10 mg
• Eisen: 0,9 mg
• Kalium: 78 mg
• Magnesium: 2 mg
• Natrium: 1 mg
• Phosphor: 13 mg