Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?




Empfohlene Rezepte

Rehrücken im Brotmantel auf Birnen-Wirsing
Zum Rezept

Power-Müsli
Zum Rezept

Fruchtsalat mit Knuspermüsli
Zum Rezept

Bunter Wintersalat mit Hähnchenbrust, Nüssen und Cranberrys
Zum Rezept

Gepökeltes Rinderfilet mit Parmesan-Chips
Zum Rezept

Coq au vin nach Eckart Witzigmann
Zum Rezept

Wildschnitzel mit Topinambur-Püree und Kohlrabi-Cranberrygemüse
Zum Rezept

Mit Dörrobst gefüllte Maispoulardenbrust auf Kürbispolenta
Zum Rezept

Beschwipster Schmarrn mit Wodka-Cranberryeis
Zum Rezept

Pumpkin Pie, Ginger-Cranberry-Kuchen und Maroneneis
Zum Rezept

facebook
Zurück zur Übersicht: Obst

Cranberry

Cranberry

Herkunft

Cranberries sind mit Preiselbeeren verwandt, allerdings größer als diese. Sie kommen aus Nordamerika und gehören zu den Erika-Gewächsen.

Saison

Frische Cranberries kauft man am besten in der Zeit von September bis Dezember.

Geschmack

Roh zeichnen sich Cranberries durch einen sehr sauren Geschmack aus Durch Kochen oder Trocknen erhalten sie etwas mehr Süße.

Verwendung

Da rohe Cranberries sehr sauer sind, werden sie selten so gegessen. Meistens kann man sie in Form von Kompott, Konfitüre, Saft, Mus, Nektar oder Likör finden. Sie eignen sich zudem hervorragen zu Fleisch, Wild und Geflügel.

Aufbewahrung

Cranberries sind im Vergleich zu anderen Beeren recht haltbar. Richtig verpackt können sie bis zu drei Monate im Kühlschrank lagern. Eingefroren kann man sie ein Jahr lang aufbewahren und nach Gebrauch verarbeiten. Dafür muss man sie vorher nicht auftauen, sondern lediglich etwas abspülen.

Nährwerte

Cranberries sind sehr gesund, sie enthalten große Mengen von Eisen und Vitamin C. Zudem sind sie reich an Antioxidantien, Vitaminen Ballast- und Mineralstoffen. Sie können zur Vorbeugung von Blasenentzündungen oder Infektionen des Immunsystems angewendet werden.

In 100 g sind enthalten:

• 35 kcal (147 kJ)
• Eiweiß: 0,4 g
• Fett: 0,7 g
• Kohlehydrate: 3,9 g
• Niacin: 0,1 mg
• Vitamin A: 3 µg
• Vitamin B1: 0,03 mg
• Vitamin B2: 0,02 mg
• Vitamin B6: 0,07 mg
• Vitamin C: 11 mg
• Vitamin E: 0,5 mg
• Calcium: 14 mg
• Eisen: 0,9 mg
• Kalium: 90 mg
• Magnesium: 7 mg
• Natrium: 2 mg
• Phosphor: 10 mg