Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?




Empfohlene Rezepte

Fischpflanzerl mit Senfsauce
Zum Rezept

Zander filetieren
Zum Rezept

Fischpflanzerl mit süß-saurem Kartoffel-Lauch-Gemüse
Zum Rezept

Fischfilet häuten
Zum Rezept

Krosser Zander mit Kohlrabisauce
Zum Rezept

Fisch schuppen
Zum Rezept

Fischfilet braten
Zum Rezept

Zander in Weinbutter
Zum Rezept

Zanderfilet mit Möhrengemüse und Senfsauce
Zum Rezept

Dorade in der Salzkruste
Zum Rezept

facebook
Zurück zur Übersicht: Fisch & Meeresfrüchte

Zander

Zander

Herkunft

Zander kommt im Rhein, in den Gebieten um das kaspische Meer, sowie im Brackwasser der Ostsee vor.

Geschmack

Zander ist ein besonders schmackhafter Speisefisch. Sein Fleisch ist fest und fast ohne Gräten. Im Geschmack ist Zander jedoch zart und dezent.

Verwendung

Zander ist aufgrund der wenigen Gräten und dem festen Fleisch sehr beliebt, da er sich leicht filetieren lässt. Er kann gedünstet, gegrillt oder gebraten werden, allerdings nicht bei hoher Hitze, da in dem Fall beispielsweise Vitamin A vernichtet wird. Zander eignet sich zudem zum Füllen und schmeckt hervorragend, wenn er in einer Salzkruste gebacken wird. Zander in Blätterteig sollte man wiederum meiden, da er darin sein Aroma verliert.

Aufbewahrung

Frischer Fisch sollte am besten gleich verarbeitet werden. Er kann maximal drei Tage lang unter Frischhaltefolie im kältesten Teil des Kühlschranks gelagert werden.
Nährwerte

Zander ist sehr kalorienarm und geeignet bei einer Diät. Zudem ist er reich an Eiweiß und enthält Vitamin B, Jod, Kalzium, Kalium und Zink. Er wirkt sich positiv auf die Nervenfunktion und die Zähne aus.

100 g enthalten:

• 83 kcal (348 kJ)
• Eiweiß: 19,2 g
• Fett: 0,7 g
• Kohlehydrate: 0 g
• Niacin: 2,3 mg
• Vitamin A: 1 µg
• Vitamin B1: 0,16 mg
• Vitamin B2: 0,25 mg
• Vitamin B6: 0,24 mg
• Vitamin C: 1 mg
• Vitamin E: 1,5 mg
• Calcium: 49 mg
• Eisen: 0,8 mg
• Kalium: 377 mg
• Magnesium: 50 mg
• Natrium: 24 mg
• Phosphor: 151 mg