Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?




Empfohlene Rezepte

Farfalle mit Lauchsauce und Krabben
Zum Rezept

Krabbencocktail mit Avocado
Zum Rezept

Rührei mit Krabben
Zum Rezept

Scholle Finkenwerder Art
Zum Rezept

Lauwarmer Nudelsalat mit Meeresfrüchten und Lachs
Zum Rezept

Gefüllte Gurkenbecher mit Krabben-Ingwer-Crème
Zum Rezept

Gefüllte Tomaten mit Krabben-Kartoffelsalat
Zum Rezept

Provencialischer Meeresfrüchteeintopf
Zum Rezept

Spargel-Tagliatelle mit Meeresfrüchtesud
Zum Rezept

Mini-Wirsingpfannkuchen mit Büsumer Krabben
Zum Rezept

facebook
Zurück zur Übersicht: Fisch & Meeresfrüchte

Krabben

Krabben

Herkunft

Kulinarisch relevante Krabben leben in kalten Gewässern, vorzugsweise in nördlichen und südlichen Regionen des Atlantiks bzw. Pazifiks. Die wichtigste Krabbe, die sogenannte Königskrabbe, stammt aus den Nordmeeren und die ursprünglich aus dem Atlantik stammende Blaukrabbe findet sich auch im Mittelmeer wieder.

Geschmack

Krabben bieten einen würzigen Geschmack.

Verwendung

Butterkrebse sind Krabben, die kurz nach dem Panzerwechsel gefangen wurden und drei Stunden lang einen sehr weichen Panzer haben. Diese werden im Ganzen verzehrt. Da der Transport lebender Tiere zu aufwändig wäre, werden Beine und Scheren zumeist in Dosen geliefert. Allerdings kann man sie auch tiefgefroren erwerben.

Aufbewahrung

Frische Krabben sollten noch am selben Tag zubereitet werden. Aufgrund leichter Verderblichkeit vertragen sie keine langen Lagerzeiten. Daher wird Krabbenfleisch in Dosen auch mit Konservierungsmitteln haltbar gemacht.

Nährwert

Krabben enthalten viel Eiweiß. Zudem liefern sie auch Jod und stärken damit die Schilddrüse.