Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?




Empfohlene Rezepte

Gebratene Jakobsmuscheln auf Dattel-Lauch-Salat
Zum Rezept

Jakobsmuscheln mit Couscous und Teriyaki-Sauce
Zum Rezept

Dicke Bohnen mit Jakobsmuscheln und Garnelen
Zum Rezept

Lauwarmer Nudelsalat mit Meeresfrüchten und Lachs
Zum Rezept

Jakobsmuscheln mit Ingwercreme
Zum Rezept

Perlsüppchen mit gebratenen Jakobsmuscheln
Zum Rezept

Provencialischer Meeresfrüchteeintopf
Zum Rezept

Spargel-Tagliatelle mit Meeresfrüchtesud
Zum Rezept

Toskanischer Fischeintopf mit Safranrouille
Zum Rezept

Maronensuppe mit gebratenen Jakobsmuscheln
Zum Rezept

facebook
Zurück zur Übersicht: Fisch & Meeresfrüchte

Jakobsmuscheln

Jakobsmuscheln

Herkunft

Die Jakobsmuschel ist in den Küstenregionen des Atlantiks und des Mittelmeeres weit verbreitet. Die Jakobsmuschel, auch Pilgermuschel genannt, ist eine bis zu 15 cm große Kamm-Muschel. Auf Grund eines starken Schließmuskels ist die Jakobsmuschel bei Gefahr in der Lage, sich durch Auf- und Zuklappen ihrer Schalen durch den entstehenden Rückstoß fortzubewegen. Interessanterweise ist sie das Vorbild für das Symbol des Ölkonzerns Shell.

Geschmack

Jakobsmuscheln zeichnen sich durch einen nussigen sowie leicht süßlichen Geschmack aus.

Verwendung

Während die Japaner die Jakobsmuschel roh verzehren, wird sie hier beispielsweise als überbackenes Ragout serviert. Frische Jakobsmuscheln sind idealerweise schwer und geschlossen. Nachdem sie geöffnet und alle schwarzen Innereien sowie der Bart entfernt wurden, bleibt mit dem weißen Muskelstrang und den orangeroten Rogen der äußerst wertvolle essbare Anteil zurück.

Aufbewahrung

In tiefgefrorener Form sind Jakobsmuscheln bis zu drei Monate haltbar. Behält man ganze Muscheln im Kühlschrank halten sie sich bis zu drei Tage, während ausgelöstes Muschelfleisch maximal zwei Tage haltbar bleibt.

Nährwerte

Große Mengen der wertvollen Omega-3-Fettsäuren beugen Herz- und Kreislauferkrankungen vor. Außerdem liefern Jakobsmuscheln viel Eiweiß sowie Eisen.