Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?




Empfohlene Rezepte

Fischpflanzerl mit Senfsauce
Zum Rezept

Fischpflanzerl mit süß-saurem Kartoffel-Lauch-Gemüse
Zum Rezept

Rote-Bete-Carpaccio mit Räucheraal
Zum Rezept

Fisch schuppen
Zum Rezept

Fischfilet braten
Zum Rezept

Lasagne von Pfefferblätterteig, Aal und jungem Spinat
Zum Rezept

Gewürzwaffel-Sandwich mit Räucheraal
Zum Rezept

Dorade in der Salzkruste
Zum Rezept

Rote Fischsuppe
Zum Rezept

Linsensuppe mit Räucheraal
Zum Rezept

facebook
Zurück zur Übersicht: Fisch & Meeresfrüchte

Aal

Aal

Herkunft

Aale gehören zu den Süßwasserfischen und sind in Europa, Kleinasien und nördlichen Teilen Afrikas anzutreffen.

Geschmack

Aale zählt man zu den fettreichen Fischen, die jedoch ein festes Fleisch haben. Sie schmecken markant und sehr zart.

Verwendung

Die schlangenförmigen Fische können gebraten, gedünstet, gegrillt, gebacken oder geräuchert gegessen werden. Zu den bekanntesten Speisen zählen Aal grün, die Hamburger Aalsuppe, Aal nach Römischer oder Belgischer Art sowie Aalspieß. Aale schmecken gut in Verbindung mit Gemüse und mit Kräuter- oder Senfsaucen. Der geräucherte Fisch eignet sich hervorragend zu verschiedenen Brot- und Gemüsesorten.

Aufbewahrung

Wie bei anderen Fischsorten auch, sollten Aale nicht länger als einen Tag lang im Kühlschrank lagern. Geräuchert halten sie sich bis zu drei Tage, gefroren sogar zwei Monate lang frisch.

Nährwerte

Aale gehören zu den fettreichen Edelfischen und sind reich an gesättigten Fettsäuren. Mit einem Fettgehalt von 30 Prozent sollten sie in Maßen und am besten mit kalorienarmen Beilagen genossen werden.

In 100 g sind enthalten:

• 281 kcal (1174 kJ)
• Eiweiß: 15 g
• Fett: 24,5 g
• Kohlehydrate: 0 g
• Niacin: 2,6 mg
• Vitamin A: 0,02 µg
• Vitamin B1: 0,18 mg
• Vitamin B2: 0,32 mg
• Vitamin B6: 0,28 mg
• Vitamin C: 2 mg
• Vitamin E: 0 mg
• Calcium: 17 mg
• Eisen: 0,6 mg
• Kalium: 217 mg
• Magnesium: 21 mg
• Natrium: 65 mg
• Phosphor: 223 mg