Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?




Empfohlene Rezepte

Studis Plätzchenteller
Zum Rezept

facebook
Zurück zur Übersicht: Abnehmen mit 321kochen.tv

Vollweib-Diät

Vollweib-Diät

Gewicht verlieren ohne den Genuss am Essen einzubüßen – geht das? Wenn es nach Schauspielerin Christine Neubauer geht, schon. In ihrem Buch mit dem gleichen Titel beschreibt der TV-Star ihr Ernährungskonzept, nach dem man langsam und ohne Jojo-Effekt abnehmen soll. Doch hält die Diät was sie verspricht? 

Beschreibung

In ihrem Buch beschreibt Schauspielerin Christine Neubauer, wie sie nach vielen Gewichtsschwankungen zu ihrem Wohlfühl-Gewicht gefunden hat. Dabei orientiert sie sich nicht an den heutigen Schönheitsidealen, sondern fordert dazu auf, mit ausgewogener, gesunder Ernährung das individuelle Wohlfühl-Gewicht zu erreichen. Dabei stellt sie fünf Regeln auf. Erstens soll man mit Lust essen. Zweitens sollte wenig Fett auf dem Speiseplan stehen. Drittens sollte man auch kaum Zucker in die Diät integrieren. Viertens sollte man auf weißes Mehl verzichten und last but not least sollte man sich regelmäßig bewegen. Das Ernährungskonzept ist eher als eine langfristige Ernährungsumstellung angelegt, bei der weder die maximale Kalorienzufuhr, noch Portionsgrößen definiert sind. Dafür soll bewusst gegessen werden und somit ein positives Essverhalten entstehen. Auf dem Speiseplan steht eine Mischkost aus Obst, Gemüse, Vollkorn, Salaten, Hülsenfrüchten, wenig magerem Fleisch (nur ein Mal in der Woche), Fisch und Schalentieren. Beim Fett stehen vor allem Olivenöl und Rapsöl im Vordergrund. Auf Butter und Sahne soll weitestgehend verzichtet werden. Milchprodukte sind ebenfalls erlaubt, vorzugsweise jedoch in fettreduzierter Form. Darüber hinaus wird empfohlen, sich nach dem glykämischen Index der Lebensmittel zu orientieren, also einem Maß, mit dem die Wirkung der Kohlehydrate auf den Blutzuckerspiegel bestimmt wird. So hat beispielsweise weißes Mehl einen hohen glykämischen Index, was bedeutet, dass es zu erhöhter Insulin-Ausschüttung kommt. Da Insulin die Fettverbrennung blockiert, sollte man solche Produkte nach diesem Prinzip meiden. Strikte Verbote gibt es jedoch bei der Vollweib-Diät nicht. Auch die Blutgruppen-Diät wird erwähnt, findet jedoch keine weitere Anwendung in diesem Ernährungskonzept. Ergänzend zu der Vollweib-Ernährung soll Sport getrieben werden – vor allem Jogging, Gymnastik und Dehnübungen. Wie viel man dank der Vollweib-Diät abnehmen kann, ist nicht näher beschrieben. Doch die Diät ist langfristig ausgelegt. Damit soll man langsam, aber gesund und genussvoll abnehmen.
Vorteile

Die Vollweib-Diät ist als Dauerkost geeignet. Dank der großen Vielfalt der empfohlenen Lebensmittel, sind Nährstoffmängel ausgeschlossen. Somit ist die Vollweib-Diät medizinisch unbedenklich. Zudem ist die Diät eher als eine langfristige Ernährungsumstellung konzipiert, die einem erlaubt sein Wohlfühl-Gewicht zu finden und zu halten. Kleine Sünden sind durchaus erlaubt und Lieblingsspeisen sollen mit einbezogen werden, denn Flexibilität hinsichtlich der Ernährung ist durchaus erwünscht. Wer sich also gelegentlich etwas ohne Reue gönnen möchte, ist bei der Vollweib-Diät richtig. Auch Hungern ist bei der Vollweib-Diät nicht notwendig. Zudem wird auch regelmäßige Bewegung empfohlen, was bei einer erfolgreichen Diät äußerst wichtig ist. Positiv ist zu erwähnen, dass auch die psychologische Seite des Problems Übergewicht mit seinen Ursachen berücksichtigt wird. Kleine Tipps sollen zudem helfen, schlechte Ernährungsgewohnheiten abzulegen. Es geht vordergründig darum, einen frustrierenden Diät-Teufelskreis zu durchbrechen. Wichtig und positiv ist auch, dass für ein kurvenreiches und weibliches Schönheitsideal plädiert wird, statt für den mageren Size-Zero-Wahn. Darüber hinaus ist die Diät leicht umzusetzen. Sie erfordert keine zusätzlichen Kosten und keine Umstellung des gewohnten Tagesablaufs. Kalorien müssen nicht gezählt werden. Auch die persönliche Geschichte der berühmten Autorin kann Abnehmwilligen als Motivationshilfe dienen. Dank der dauerhaften Umstellung der Essgewohnheiten und der physischen Aktivität, bleibt der Jojo-Effekt aus. Zudem wird durch das bewusste und genussvolle Essen ein positives Essverhalten gefördert.
Nachteile

Wer schnell vor der Badesaison ein paar Pfunde verlieren will, ist bei der Vollweib-Diät definitiv falsch. Doch diese Tatsache wirkt sich auf Dauer vorteilhaft aus. Die Vollweib-Diät erwähnt die Blutgruppen-Diät und stützt sich auf den glykämischen Index – beides Theorien, die wissenschaftlich als nicht belegt gelten. Darüber hinaus fehlt ein konkreter Diätplan, was einem effektiven Gewichtsverlust durchaus im Wege stehen kann. Auch der Mangel an Kalorienvorgaben und Portionsgrößen kann verwirren. Auch das vorgeschlagene Trainingsprogramm weist kleine Makel auf. So wird es als nicht ausreichend empfunden. Zudem ist auch die Art der vorgeschlagenen Übungen verbesserungswürdig.
Fazit

Bei der Vollweib-Diät handelt es sich weniger um eine Diät, sondern eher um einen Denkanstoß zur dauerhaften Umstellung der Essgewohnheiten. Man soll dank gesunder, bewusster Ernährung und etwas Sport langsam und dauerhaft abnehmen. Dabei soll der Genuss nicht außen vor gelassen werden. Schneller Erfolg ist hier nicht das Ziel, dafür soll das Ergebnis von Dauer sein. Es wird jedoch nicht einem gängigen, heute weit verbreiteten Schönheitsideal nachgeeifert, nachdem man nie zu dünn sein kann. Dafür soll das persönliche Wohlfühl-Gewicht gefunden und ein positives Körpergefühl geschaffen werden. Trotz kleiner Mängel hinsichtlich der Theorie (glykämischer Index, Blutgruppen-Diät) und des Sportprogramms, ist die fettreduzierte, vollwertige Kost dieser Diät nicht gesundheitsgefährdend und kann durchaus empfohlen werden. Wer will, kann die Diät also bedenkenlos ausprobieren!