Weitere Videos aus diesem Kanal

Ähnliche Rezepte aus diesem Kanal

Blaukraut
Rezept anzeigen

Grießnockerlsuppe
Rezept anzeigen

Böfflamott mit Wurzelgemüse
Rezept anzeigen

Kohlrabisuppe
Rezept anzeigen

Lammrücken aus dem Ofen
Rezept anzeigen

Alle Rezepte in der Übersicht
321kochen.tv

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook

Video aus: Schuhbecks Video Kochschule

jetzt bewerten!

Zitronenbackhendl

Damit die Panade des Backhendls nicht matschig wird, muss es sofort nach dem Panieren weiterverarbeitet werden. Das ist die Kunst.

14:24 Min


Rezept drucken

Zitronenbackhendl

Schuhbecks Video Kochschule

Zubereitung:

1. Die Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Die Hähnchenbrüste schräg in jeweils vier Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer oder Chilisalz würzen.

2. Die Eier in einem tiefen Teller verquirlen und mit Muskatnuss und Zitronenschale würzen. Das Mehl und die Weißbrotbrösel ebenfalls auf je 1 tiefen Teller verteilen.

3. Die Hähnchenteile nacheinander zuerst im Mehl wenden, dann durch die verquirlten Eier ziehen und zuletzt mit den Weißbrotbröseln panieren, dabei die Panade nicht zu fest andrücken.

4. In eine tiefe Pfanne 2 cm hoch Öl gießen und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Ob das Öl heiß genug ist, erkennen Sie daran, dass an einem hineingehaltenen Kochlöffelstiel Bläschen emporsteigen. Die panierten Hähnchenstücke darin von beiden Seiten goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5. Für den Kartoffel-Endivien-Salat die Endivienstreifen unter den Kartoffelsalat mischen. Den Salat mit Pfeffer und brauner Butter abschmecken und zusammen mit dem Zitronenbackhendl servieren.

Tipp:

Sie können unter die vequirlten Eier auch noch 1 EL halbsteif geschlagene Sahne oder Mineralwasser rühren. Dann wird die Panade schön luftig und wellt sich beim Braten in der Pfanne.

Zutaten für 4 Personen:

4 Hähnchenbrustfilets (à 120 g; küchenfertig, ohne Haut)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Eier
frisch geriebene Muskatnuss
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
80 g doppelgriffiges Mehl (Wiener Grießler)
100 g Weißbrotbrösel
ca. 200 ml Öl zum Ausbacken

Für den Kartoffel-Endivien-Salat:
Kartoffelsalat zum Servieren (siehe Kartoffelsalat)
Endiviensalat (in Streifen geschnitten)
Pfeffer
braune Butter (siehe braune Butter)


100g entsprechen:
kcal   kJ   Fett   Kohlehydrate   Broteinheiten   Eiweiß  
192   803   10,4   12,9   1   12,3  

Rezeptkategorien: Geflügel, Kartoffeln, Salate
Schlagworte: Hähnchenbrustfilets, Kartoffelsalat, Endiviensalat, braune Butter

Bewertung Rezept: