Weitere Videos aus diesem Kanal

Ähnliche Rezepte aus diesem Kanal

Zucchini braten
Rezept anzeigen

Pellkartoffeln
Rezept anzeigen


Salat-Vinaigrette
Rezept anzeigen

Spinat garen
Rezept anzeigen

Alle Rezepte in der Übersicht
321kochen.tv

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook

Video aus: Video Kochschule für Anfänger

jetzt bewerten!

Filetsteak braten

Schnell gemacht: ein schönes saftiges Filetsteak – vorausgesetzt, Sie beachten einige Grundregeln.

2:44 Min


Rezept drucken

Filetsteak braten

Video Kochschule für Anfänger

Zubereitung:

1. Das Rinderfilet sauber parieren, d.h. evtl. Sehnen und Fett entfernen.

2. Das Filet in 4 Scheiben (à ca. 200 g, á 4-5 cm hoch) schneiden. Die Filetsteaks mit der Hand leicht flach drücken.

3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Filetsteaks darin bei großer Hitze 2 Minuten anbraten, dabei nach 1 Minute wenden. Dann sind die Filets noch fast roh ("blau", "bleu", "raw").

4. Die Hitze etwas reduzieren und die Steaks weitere 2 Minuten braten, dabei einmal wenden. So bezeichnet man die Steak als "blutig" ("saignant", "rare").

5. Die Hitze etwas reduzieren. Die Butter hinzufügen und bei kleiner bis mittlerer Hitze zerlassen. Die Pfanne leicht schräg halten, und die Steaks mit der flüssigen, leicht schaumigen Butter beträufeln.

6. Für Steaks, die "rosa" ("à point", "medium") sein sollen, das Fleisch weitere 2 Minuten in der Butter braten, dabei einmal wenden. Das Fleisch aus der Pfannne nehmen und kurz ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft sammeln kann. Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen und schräg aufschneiden oder halbieren.

 

Mit unserer Rubrik "Warenkunde" werden Sie im Handumdrehen zum echten Fleischexperten

Tipp:

Ein gutes Rinderfilet sollte ganz fein mit Fettäderchen marmoriert sein.

Natürlich können Sie das Rinderfilet auch im Ganzen braten, z. B. bei Niedrigtemperaturen. So gart es besonders sanft und Sie müssen wegen der Garstufe nicht so aufpassen. Dafür den Backofen auf 100 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Das Filet in einer weiten Pfanne in etwas Öl rundum anbraten. Das Filet auf ein Ofengitter auf die mittlere Schiene schieben. Für den Fleischsaft ein Abtropfblech darunter schieben. Nach Belieben etwas klein geschnittenes Gemüse für die Sauce schon mit auf das Abtropfblech geben. Das Rinderfilet im Ofen in etwa 2 Stunden rosa durchziehen lassen. Das Filet herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Aus dem Bratensatz können Sie eine Steaksauce zubereiten oder servieren Sie eine Sauce Hollandaise oder Béarnaise dazu. Typische Beilagen zu einem saftigen Filetsteak sind ein gemischter Salat, gedämpftes oder blanchiertes Gemüse wie Bohnen oder gedünstete Möhren. Klassiker dazu: Pommes frites – oder besonders edel ein Kartoffelgratin.  
 

Zutaten für 4 Personen:

1 Rinderfilet (Mittelstück, ca. 800 g)
2–3 EL Öl
1 EL Butter
Salz, frisch gemahlener Pfeffer


100g entsprechen:
kcal   kJ   Fett   Kohlehydrate   Broteinheiten   Eiweiß  
172   719   10,3   0   0   17,6  

Rezeptkategorie: Fleisch
Schlagworte: Rindfleisch, Fleisch braten, Rinderfilet, Rinderfiletsteak, Filetsteaks

Bewertung Rezept: