Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Krustentierconsommé mit Langustinoklößchen und Trüffelroyal
Rezept anzeigen

Mozzarella in Carozza
Rezept anzeigen

Gebratene Rotbarbe auf Bouillabaisse Gemüse
Rezept anzeigen

Gedämpfte Seezungenröllchen mit Pecorinoschaum und Frischkäsenocken
Rezept anzeigen

Saiblingsroulade mit Räucheraal auf Gurken-Ingwersalat und dreierlei Pfeffer
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Allerweltssuppe

Lanz kocht:

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
 

Suppe:
Die Krustentierkarkassen im vorgeheizten Backofen circa 30 Minuten rösten. Inzwischen die Fischkarkassen klein
schneiden und in kaltem Wasser gründlich wässern. Gemüsezwiebeln, rote Paprika, Fenchel, Knoblauchzehen und
Chilischote waschen, putzen und klein würfeln. Den Topf erhitzen, drei Esslöffel Olivenöl dazugeben und die
Gemüsewürfel darin circa zehn Minuten anbraten. Das Tomatenmark einrühren, Fenchelsamen, Safran, Krustentier- und
Fischkarkassen zugeben und circa zehn Minuten ziehen lassen. Mit Weißwein, Pernod und Noilly Prat ablöschen und
etwas einkochen lassen. Mir circa zwei Liter kaltem Wasser auffüllen, aufkochen lassen und mit einer Schaumkelle
abschäumen. Zugedeckt bei geringer Hitze eine Stunde köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Fond 30
Minuten ziehen lassen, dann durch ein mit einem Passiertuch ausgelegtes Küchensieb in einen Topf abgießen.
Den Fischsud auf die Hälfte einkochen lassen, mit Salz abschmecken. Restliches Olivenöl in einer beschichteten Pfanne
erhitzen, die verschiedenen Fischfilets, Jakobsmuscheln und Garnelen portionieren von beiden Seiten kurz anbraten und
mit Salz und Piment d´espelette würzen. Die Fischfilets in tiefe Teller verteilen und mit heißem Fischsud auffüllen. Die
Safranrouille dazu servieren.
 

Safranrouille:
Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Den Fischfond mit Knoblauchscheiben und den Safranfäden aufkochen
lassen und um die Hälfte einkochen lassen. Den Safransud durch ein feines Sieb passieren und mit dem Eigelb und
etwas Salz verrühren. Langsam das Rapsöl einrühren, bis zur gewünschten Bindung. Mit Salz und Zitronensaft
abschmecken.

Tipp:

Dazu passen geröstete, mit Knoblauch abgeriebene Brotscheiben

Zutaten für vier Personen
 

Suppe:
1 kg Fischkarkassen, von Rotbarbe,
Rascasse (Drachenkopf) , Steinbutt etc.
500 g Krustentierkarkassen
600 g Fischfilets
4 Jakobsmuscheln
4 Garnelen
2 Gemüsezwiebeln
1 Paprika, rot
1 Knolle Fenchel
3 Zehen Knoblauch
1 Schote Chili, rot
6 EL Olivenöl
1 TL Fenchelsamen
10 Safranfäden
2 EL Tomatenmark
150 ml Weißwein
50 ml Pernod
50 ml Noilly Prat
Salz
Piment d´espelette
 

Safranrouille:
4 Zehen Knoblauch
10 Safranfäden
100 ml Fischfond
1 Ei
100 ml Rapsöl
Salz
Zitronensaft



Rezeptkategorien: Fisch, Meeresfrüchte, Suppen
Schlagworte: Fisch, Meeresfrüchte, Rascasse, Drachenkopf, Jakobsmuscheln, Garnelen, Safran, Knoblauch

Bewertung Rezept: