Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Blaukraut
Rezept anzeigen

Böfflamott mit Wurzelgemüse
Rezept anzeigen

Bayrisches Kraut mit Speck
Rezept anzeigen

Bayrisches Wurzelfleisch mit Gemüse
Rezept anzeigen

Zanderfilet auf Linsengemüse
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Polettos Panzanella (Tomaten-Brot-Salat)
Rezept anzeigen

Zucchini-Frittata
Rezept anzeigen

Peperonata (Paprikagemüse)
Rezept anzeigen

Polettos Insalata Caprese
Rezept anzeigen

Gefülltes Gemüse auf italienische Art
Rezept anzeigen

Tipps aus unserer Warenkunde

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Brasato rosa vom Hirschkalbsrücken mit Maronenpolenta

Polettos Video Kochschule 

Zubereitung:

1. Für den Hirschkalbsrücken 2 Tage im Voraus das Suppengemüse putzen, waschen bzw. schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Gemüsewürfel mit den Gewürzen, je 2 Zweigen Rosmarin und Thymian, beiden Weinsorten und dem Essig in einen Bräter geben. Den Hirschkalbsrücken vom Knochen lösen, von Fett und Sehnen befreien, mit Küchengarn in Form binden und in die Marinade legen. Das Fleisch 2 Tage marinieren, dabei mehrmals wenden.

2. Am Zubereitungstag das Fleisch aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und mit Salz würzen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Hirschrücken darin rundum anbraten. Den Backofen auf 120°C vorheizen. Die Marinade durch ein feines Sieb in einen flachen Topf passieren, aufkochen und auf zwei Drittel einkochen. Das Fleisch wieder dazugeben und im Ofen auf der mittleren Schiene zugedeckt 30 bis 45 Minuten gar ziehen lassen. Die Ofentemperatur auf 70°C reduzieren.

3. Für die Sauce den Hirschkalbsrücken aus dem Bratenfond nehmen und in Folie gewickelt im Ofen warm halten. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel darin andünsten. Die restlichen Thymianzweige dazugeben, mit 100 ml Bratenfond ablöschen und sirupartig einkochen lassen. Den Wildfond dazugießen und die Sauce nochmals bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen. Die kalte Butter unterrühren, die Sauce durch ein Sieb passieren und warm halten.

4. Für die Maronenpolenta den Fond zum Kochen bringen. Die Polenta einrühren und bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen. Inzwischen die Maronen in einer Pfanne ohne Fett mit dem Rosmarin leicht anrösten. Etwas abkühlen lassen, klein hacken und mit dem Parmesan und der Butter unter die Polenta mischen. Die Maronenpolenta mit Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken. Den Hirschrücken mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen, in Scheiben schneiden und mit der Polenta auf Tellern anrichten. Die Sauce dazu reichen, nach Belieben mit Rotweinzwiebeln (siehe Tipp) und gebratenen Steinpilzen servieren.
 

Tipp:

Für Rotweinzwiebeln 20 geschälte Perlzwiebeln, wie im Rezept für Rinderschmorbraten mit Rotweinzwiebeln beschrieben, garen. Das Brasato-Rezept lässt sich mit jedem dunklen Fleisch zubereiten. Probieren Sie es auch einmal mit Rind-, Wildschwein- oder Rehfleisch. 

Zutaten für 4 Personen:

Für den Hirschkalbsrücken und die Sauce:
1 Bund Suppengemüse
je 2 rote Zwiebeln und Knoblauchzehen
je 1/2 TL Wacholderbeeren, Piment- und schwarze Pfefferkörner (grob zerstoßen)
2 Lorbeerblätter
2 Zweige Rosmarin
4 Zweige Thymian
1/2 l trockener Rotwein
100 ml roter Portwein
50 ml Aceto Balsamico
1 1/2 kg Hirschkalbsrücken (mit Knochen)
Salz
1 EL Olivenöl
2 Schalotten
1 EL Butter
160 ml Wildfond
1 TL kalte Butter
Fleur de Sel
Pfeffer aus der Mühle

Für die Maronenpolenta:
ca. 1 l Geflügelfond
150 g Polenta
75 g Maronen (vorgegart und vakuumverpackt)
1 Zweig Rosmarin
50 g geriebener Parmesan
2 TL Butter
Fleur de Sel
Pfeffer aus der Mühle
 



Rezeptkategorien: Gemüse, Saucen, Wild
Schlagworte: Brasato rosa vom Hirschkalbsrücken mit Maronenpolenta, Suppengemüse, Hirschkalbsrücken, Polenta, Maronen, Rotweinzwiebeln, Parmesan, Marinieren, Braten, Wild, Sauce, italienische Küche

Bewertung Rezept: