Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Bratapfeltarte mit Honigkuchen

Zubereitung:

1. Für den Mürbeteig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Puderzucker mit Zitronenschale, Vanillemark, 1 Prise Salz und dem Eigelb in die Vertiefung geben. Die Butter in Stücken am Rand verteilen. Alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einem Rechteck formen, in Frischhaltefolie wickeln und 2 bis 3 Stunden kühl stellen.

2. Für die Bratäpfel den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Äpfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel nochmals halbieren. In einer Schüssel mit den restlichen Zutaten mischen. Auf einem Backblech verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene 8 bis 10 Minuten dünsten. Abkühlen lassen.

3. Für die Nussmasse die Eier trennen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz und 100 g Zucker zu einem cremigen Schnee schlagen. Die weiche Butter mit dem restlichen Zucker leicht schaumig rühren und nach und nach die Eigelbe dazugeben. Den Honigkuchen fein reiben und mit den Nüssen, dem Zimt und dem Vanillemark mischen. Ein Drittel des Eischnees unter die Butter-Eigelb-Masse rühren. Den restlichen Eischnee und die Nussmischung unterheben.

4. Den Backofen auf 180 °C herunterschalten. Eine Tarteform (28 cm Durchmesser) mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Mürbeteig nochmals durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche rund (32 cm Durchmesser) ausrollen. Die Tarteform damit auslegen, dabei einen Rand hochdrücken. Die Kuchen- oder Semmelbrösel darauf verteilen. Die abgekühlten Apfelspalten (14 Stück für die Verzierung beiseitelegen) darauf verteilen. Die Nussmasse auf den Äpfeln verstreichen. 14 Stücke markieren und auf jedes Stück 1 Apfelspalte legen. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten backen. Herausnehmen und vor dem Anschneiden etwas abkühlen lassen.
 

Tipp:

Sie können die Tarte auch in einer Kuchenform von 26 cm Durchmesser backen. Dann wird sie etwas höher und muss daher etwa 10 Minuten länger gebacken werden. Vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben. 

Zutaten für 14 Stücke:

Für den Mürbeteig:
225 g Mehl
75 g Puderzucker
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
1 Msp. Vanillemark
Salz
1 Eigelb
150 g weiche Butter

Für die Bratäpfel:
800 g Äpfel (z. B. Boskop)
2 EL Zucker
1/2 TL Zimtpulver
2 EL Rosinen
2 EL gehackte Mandeln
1 EL Amaretto (ital. Mandellikör)
1 Stück Vanilleschote (ca. 2 cm)

Für die Nussmasse:
5 Eier
Salz
130 g Zucker
125 g weiche Butter
125 g Honigkuchen
90 g gemahlene Haselnüsse
1/2 TL Zimtpulver
1 Msp. Vanillemark

Außerdem:
Butter und Mehl für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche
3 EL Kuchen- oder Semmelbrösel
 



Rezeptkategorie: Backrezepte
Schlagworte: Bratapfeltarte mit Honigkuchen, Mürbeteig, Bratäpfel, Äpfel, Honigkuchen, Haselnüsse, Tarte, Backen, Angelika Schwalber

Bewertung Rezept: