Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Bauernente
Rezept anzeigen

Zitronenbackhendl
Rezept anzeigen

Entenbrust auf Blattsalat mit Melone
Rezept anzeigen

Hähnchenkeulen auf Kartoffeln
Rezept anzeigen

Gewürzbuttervarianten
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Hühnerbrühe
Rezept anzeigen

Geflügel füllen
Rezept anzeigen

Entenbrust braten
Rezept anzeigen

Brathähnchen
Rezept anzeigen

Coq au vin
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Bucatini mit Entenleber

Cornelia Poletto
Polettos Kochschule – Meine schnelle Küche für jeden Tag

Zubereitung:

1. Die Tomaten abtropfen lassen (den Saft beiseite­stellen) und entkernen, die Stielansätze entfernen und das Fruchtfleisch hacken. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Den Sellerie putzen, waschen und in feine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln.


2. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Schalotten, den Knoblauch und den Sellerie dar­in andüns­ten. Den Wein angießen und etwas ein­ko­chen lassen. Die Tomaten und den Rosmarin dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 10 Mi­nuten köcheln lassen. Falls nötig, noch etwas Toma­tensaft hinzufügen.


3. Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Die Lebern putzen und waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. In einer zweiten Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen und die Lebern darin auf beiden Seiten je 2 bis 3 Minuten braten. Die Salbeiblätter abzupfen und kurz mitbraten. Die Lebern aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit dem Marsala ablöschen, die Tomatensauce dazugeben und 1 bis 2 Minuten kö­cheln. Den Rosmarin entfernen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.


4. Die Nudeln mit einer Pastakralle oder -zange aus dem Koch­was­ser heben und zur Sauce geben. Die Lebern hinzufügen und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit geriebenem Parmesan servieren.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

Tipp:

Bucatini sehen aus wie dicke Spaghetti und sind vor allem im Süden Italiens sehr beliebt. Ihre Oberfläche ist leicht rau, weshalb sie Saucen sehr gut aufnehmen können. Wenn Sie keine Bucatini bekommen, können Sie für dieses Gericht auch Maccheroni oder Maccheroncini verwenden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 große Dose geschälte Tomaten (850 ml Inhalt)
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Staudensellerie
  • je 1 Zweig Rosmarin und Salbei
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 ml Rotwein
  • Meersalz · Pfeffer aus der Mühle
  • 400 g Bucatini (siehe Tipp)
  • 300 g Entenlebern
  • 3 EL Marsala (ital. Dessertwein)
  • 1 Spritzer Aceto balsamico



Rezeptkategorien: Geflügel, Pasta & Co.

Bewertung Rezept: