Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Brezenknödel
Rezept anzeigen

Obatzda mit Birnen und Croûtons
Rezept anzeigen

Matjesfilets mit Radieserl-Bohnen-Salat
Rezept anzeigen

Zwetschgenröster
Rezept anzeigen

Gebackene Weißwurstradeln auf Blattsalat
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte


Spiegelei
Rezept anzeigen


Eier pochieren
Rezept anzeigen

Omelett mit Tomaten
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Gebackener Camembert mit Heidelbeersenf und Rauke-Fritt

Björn Freitag

Mein WDR-Kochbuch

Zubereitung:

1. Für den Heidelbeersenf frische Heidelbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Tiefgekühlte Beeren auftauen lassen. Die Hälfte der Beeren in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer pürieren.


2. Das Heidelbeerpüree mit dem Gelierzucker und dem Senfpulver in einem Topf aufkochen. Die restlichen ganzen Beeren untermischen. Den Heidelbeersenf beiseitestellen und abkühlen lassen.


3. Für den Camembert das Mehl und die Weißbrotbrösel jeweils in einen tiefen Teller geben. Die Eier in einen tiefen Teller aufschlagen und mit der Gabel verquirlen.


4. Die Camemberts waagrecht halbieren. Die Käsehälften im Mehl wenden, durch die verquirlten Eier ziehen und mit den Weißbrotbröseln panieren.


5. Reichlich Öl in einem Topf oder in der Fritteuse auf 160 °C erhitzen. Es ist heiß genug, wenn sich an einem hineingehaltenen Holzlöffelstiel Blasen bilden. Inzwischen den Rucola waschen und trocken schleudern, grobe Stiele entfernen.


6. Die Camemberts im Öl etwa 2 Minuten ausbacken. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Anschließend den Rucola im Öl frittieren, herausnehmen und ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen.


7 Die gebackenen Camemberts mit dem Heidelbeersenf und dem frittierten Rucola auf Tellern anrichten. Dazu passt Pumpernickel.

Tipp:

» Das wiederentdeckte Gemüse Rauke, auch Rucola genannt, hat ein erfrischend scharfes, senfartiges Aroma, das auch frittiert sehr gut zur Geltung kommt. Rucola sollte man möglichst frisch verbrauchen. Im Kühlschrank ist er in feuchtem Küchenpapier eingewickelt zwei bis drei Tage ohne wesentliche Qualitätsverluste lagerbar. «

Zutaten für 4 Personen:


Für den Heidelbeersenf:

  • 500 g Heidelbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
  • 50 g Gelierzucker (3:1)
  • 1 EL gelbes Senfpulver

Für den Camembert:

  • 3 EL Mehl
  • 5 EL Weißbrotbrösel
  • 2 Eier
  • 2 Camemberts (à 200 g)
  • Öl zum Frittieren

Außerdem:

  • 100 g Rucola


Rezeptkategorien: Schnelle Rezepte, Vegetarische, Vorspeisen

Bewertung Rezept: