Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Bauernente
Rezept anzeigen

Zitronenbackhendl
Rezept anzeigen

Entenbrust auf Blattsalat mit Melone
Rezept anzeigen

Hähnchenkeulen auf Kartoffeln
Rezept anzeigen

Gewürzbuttervarianten
Rezept anzeigen

Tipps aus unserer Warenkunde

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Gebratene Hendlbrust mit mariniertem Radi und Pfifferlingen

Schuhbecks Video Kochschule 

Zubereitung:

1. Für die Hähnchenbrüste den Backofen auf 100 °C vorheizen. Auf die mittlere Schiene ein Ofengitter und darunter ein Abtropfblech schieben. Die Hähnchenbrüste waschen und trockentupfen. Die Hähnchenhaut jeweils leicht anheben und zwischen Hähnchenhaut und dem Brustfleisch einige Kräuterblätter legen.

2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrüste mit der Hautseite nach unten darin bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten braun braten und kurz wenden, sodass sich die Poren auf der Fleischseite schließen. Im Ofen auf dem Ofengitter 40 Minuten garen. Herausnehmen und mit Vanillesalz und Pfeffer würzen.

3. Für die Marinade die Brühe mit dem Senf, dem Essig und dem Öl in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer aufmixen. Mit Salz, Pfeffer und je 1 Prise Cayennepfeffer, Zucker und Kümmel würzen.

4. Die Radieschen putzen, waschen und vierteln. Den Rettich putzen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Rettichstücke in Salzwasser 3 bis 4 Minuten bissfest kochen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

5. Die Pfifferlinge putzen und trocken abreiben, falls nötig kurz waschen und sofort auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in 1/2 bis 1 cm schneiden. In die Pfanne geben, kurz darin erhitzen und mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Kümmel und Zitronenschale würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Butter hinzufügen und zerlassen.

6. Die Radieschenviertel und die Rettichstücke mit der Marinade beträufeln, die Petersilie dazugeben und auf Tellern verteilen. Die Pfifferlinge daraufgeben, die Hähnchenbrüste längs in Scheiben schneiden und darauf anrichten. Frisée- und Feldsalat mit dem restlichen Dressing marinieren und die gebratene Hendlbrust damit garnieren.
 

Tipp:

Vanillesalz können Sie gut selbst herstellen: 1/2 ausgekratzte Vanilleschote trocknen lassen. Die Schote fein hacken oder im Mörser zerstoßen und mit 1 EL Salz mischen. 

Zutaten für 4 Personen:

Für die Hähnchenbrüste:
4 Hähnchenbrüste (à 150 g; küchenfertig, mit Haut)
1 Handvoll Kräuterblätter (Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Estragon)
1 EL Öl
Vanillesalz (siehe Tipp)
Pfeffer aus der Mühle

Für die Marinade:
80 ml Gemüsebrühe
1 TL scharfer Senf
2 EL Weißweinessig
2 EL Öl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Cayennepfeffer
Zucker
gemahlener Kümmel

Außerdem:
1/2 Bund große Radieschen
200 g weißer Rettich
Salz
250 g kleine Pfifferlinge
1 TL Öl
1 Bund Frühlingszwiebeln
Pfeffer aus der Mühle
gemahlener Kümmel
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
1 EL Butter
1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
je 1 Handvoll Frisée- und Feldsalat, (geputzt und gewaschen)
 



Rezeptkategorien: Geflügel, Gemüse, Leicht & Gesund, Salate, Vorspeisen
Schlagworte: gebratene Hendlbrust mit mariniertem Radi und Pfifferlingen, Hähnchenbrust, Rettich, Braten, Gemüse, Vorspeise, Geflügel

Bewertung Rezept: