Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Matjesfilets mit Radieserl-Bohnen-Salat
Rezept anzeigen

Zanderfilet auf Linsengemüse
Rezept anzeigen

Zander auf Tomaten mit Buttermilchschaum
Rezept anzeigen

Fischpflanzerl mit Senfsauce
Rezept anzeigen

Kartoffelrösti mit Lachs
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Gebratenes Saiblingsfilet auf Bärlauch-Rahmspinat mit gerösteten Kartoffeln

Schuhbecks Video Kochschule 

Zubereitung:

1. Für den Bärlauch-Rahmspinat die Kartoffeln waschen, schälen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Die Kartoffelwürfel in Salzwasser 20 bis 30 Minuten weich köcheln. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

2. Den Spinat und den Bärlauch verlesen, waschen und abtropfen lassen, die groben Stiele entfernen. Die Blätter in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen, dabei die Blätter mit den Händen ausdrücken. Die Spinat- und Bärlauchblätter grob zerkleinern.

3. Die Sahne erhitzen und mit 60 g Kartoffelwürfeln, Spinat, Bärlauch und der Butter in einen hohen Rührbecher füllen. Die Mischung mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Püree in einen kleinen Topf füllen, bei milder Hitze erwärmen und die braune Butter unterrühren. Mit Salz, 1 Prise Cayennepfeffer und etwas Muskatnuss abschmecken.

4. Für den Saibling die Saiblingsfilets waschen, trocken tupfen und jedes Filet halbieren, sodass 8 etwa gleich große Stücke entstehen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Saiblingsfilets darin mit der Hautseite nach unten bei mittlerer Hitze 3 bis 4 Minuten kross anbraten. Die Fischfilets wenden, die Pfanne vom Herd nehmen und die Filets in der Resthitze etwa 1 Minute glasig durchziehen lassen. Die Filets aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Für die gerösteten Kartoffeln das Öl in einer Pfanne erhitzen und die restlichen Kartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Kümmel würzen und die Petersilie darüberstreuen.

6. Die Saiblingsfilets mit dem Bärlauchspinat auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Kartoffelwürfel rundherum an den Rand streuen.
 

Tipp:

Wenn der Rahmspinat noch sehr flüssig ist, püriere ich einfach ein paar gekochte Kartoffelwürfel mit. 

Zutaten für 4 Personen:

Für den Bärlauch-Rahmspinat:
300 g festkochende Kartoffeln
Salz
100 g Blattspinat
300 g Bärlauch
120 g Sahne
1 EL Butter
1 EL braune Butter
Salz
Cayennepfeffer
frisch geriebene Muskatnuss

Für den Saibling:
4 Saiblingsfilets (à ca. 80 g; mit Haut, ohne Gräten)
1 EL Öl
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Für die gerösteten Kartoffeln:
1–2 EL Öl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
gemahlener Kümmel
1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
 



Rezeptkategorien: Fisch, Gemüse, Kartoffeln
Schlagworte: gebratenes Saiblingsfilet auf Bärlauch-Rahmspinat mit gerösteten Kartoffeln, Saiblingsfilet, Saibling, Bärlauch, Rahmspinat, Kartoffeln, Fisch braten

Bewertung Rezept: