Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Böfflamott mit Wurzelgemüse
Rezept anzeigen

Lammrücken aus dem Ofen
Rezept anzeigen

Bayrisches Wurzelfleisch mit Gemüse
Rezept anzeigen

Brätstrudelsuppe
Rezept anzeigen

Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Gesottener Kalbstafelspitz mit pochiertem Ei auf Kohlrabigemüse

Schuhbecks Video Kochschule

Zubereitung:

1. Für den Tafelspitz das Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze rundherum anbraten. So viel Wasser angießen, dass das Fleisch gut bedeckt ist, und leicht salzen. Den Tafelspitz bei milder Hitze knapp unter dem Siedepunkt 1 1/2 Stunden mehr ziehen als kochen lassen. Den aufsteigenden Schaum abschöpfen.

2. Die Zwiebel schälen und die Schalen zum Tafelspitz geben.

3. Karotten, Knollensellerie und Petersilienwurzel schälen, in Stücke schneiden und nach 30 Minuten Garzeit zum Tafelspitz geben. Den Lauch putzen, waschen und 15 Minuten vor Ende der Garzeit mit dem Lorbeerblatt, den Wacholderbeeren, den Pfefferkörnern und den Petersilienstielen in den Bräter geben.

4. Das Fleisch herausnehmen und die Brühe durch ein feines Sieb gießen und anderweitig verwenden (z.B. als klare Suppe oder zum Aufgießen von Risotto). Das Fleisch warm halten.

5. Für das Kohlrabigemüse die Kohlrabi schälen und holzige Teile entfernen. Die Knollen halbieren und quer in halbmondförmige Spalten schneiden. Junge Kohlrabiblätter in feine Streifen schneiden.

6. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Die Kohlrabistücke darin 1 bis 2 Minuten bei milder Hitze andünsten. Die Brühe hinzufügen und die Kohlrabi zugedeckt etwa 10 Minuten bissfest garen. Die Sahne mit den Kohlrabiblättern und der Petersilie unterrühren und das Gemüse mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskatnuss würzen.

7. Für das pochierte Ei in einem Topf reichlich Wasser aufkochen, den Essig hinzufügen und den Topf vom Herd nehmen. Das Wasser mit einem Kochlöffel in eine Richtung rühren, bis es sich dreht, und die Eigelbe nacheinander hineingleiten lassen. Die Eier 3 bis 4 Minuten ziehen lassen und sofort anrichten.

8. Zum Servieren den Tafelspitz in Scheiben schneiden und mit dem Kohlrabigemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten. Je ein pochiertes Eigelb daraufsetzen und nach Belieben mit etwas Schnittlauchsauce beträufeln. 

Zutaten für 4 Personen:

Für den Tafelspitz:
1–2 EL Öl
1,2 kg Kalbstafelspitz (küchenfertig)
Salz
1 braune Zwiebel
1 Karotte
1 gelbe Karotte (ersatzweise Karotte)
150 g Knollensellerie
1 Petersilienwurzel
1/2 dünne Stange Lauch
1 Lorbeerblatt
3 Wacholderbeeren
1/2 TL schwarze Pfefferkörner
3 Petersilienstiele

Für das Kohlrabigemüse:
2 Kohlrabi
1 EL Butter
125 ml Gemüsebrühe
4 EL Sahne
1 EL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebene Muskatnuss

Für das pochierte Ei:
1 Schuss Essig
4–5 Eigelb  



Rezeptkategorien: Fleisch, Gemüse, Leicht & Gesund
Schlagworte: gesottener Kalbstafelspitz mit pochiertem Ei auf Kohlrabigemüse, Kalbstafelspitz, Tafelspitz, Kalbfleisch, Kohlrabi, Eier, pochiertes Ei, Eier in Essigsud garen

Bewertung Rezept: