Ähnliche Rezepte

Salzburger Nockerln mit marinierten Beeren
Rezept anzeigen

Strudelteig (Grundrezept)
Rezept anzeigen

Millirahmstrudel
Rezept anzeigen

Dukatenbuchteln
Rezept anzeigen

Zwetschgendatschi mit Streuseln
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
Rezept drucken

Gewürz-Forellen-Strudel mit Schnittlauchsauce

Zubereitung:

1. Für die Strudel das Forellenfilet waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Mit der Sahne 5 bis 10 Minuten in das Tiefkühlfach stellen. Dann das Fischfilet mit Senf, 1 Prise rot-grünem Chilisalz und Currypulver in den Blitzhacker geben. Etwas anmixen, bis die Masse leicht bindet. Die eiskalte Sahne nach und nach untermixen, dabei darauf achten, dass die Sahne erst vollständig gebunden ist, bevor weitere Sahne hinzugefügt wird. Die Farce sollte glatt und glänzend sein.

2. Den Backofen auf 170°C vorheizen. Die Gewürze mischen und in eine Gewürzmühle füllen. 4 Strudelteigblätter nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen, mit etwas brauner Butter bestreichen und die Gewürze darübermahlen. Die restlichen Teigblätter um 45 Grad gedreht darauflegen. Die oberen Blätter ebenfalls mit etwas Butter bestreichen. Die doppelten Strudelteigblätter in die gefetteten Vertiefungen einer Muffinform legen, die Enden überhängen lassen. Etwas Fischfarce hineingeben.

3. Das Lachsfilet waschen und trocken tupfen, in 4 gleich große Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Farce legen. Die restliche Fischfarce daraufstreichen. Die Strudelpäckchen nicht verschließen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Anschließend aus der Muffinform herauslösen.

4. Für die Sauce die Crème fraîche mit der Brühe, dem Senf, dem Schnittlauch sowie dem Zitronensaft und der -schale verrühren und mit etwas Muskatnuss und Chilisalz würzen.

5. Nach Belieben 1 bis 2 Handvoll Kopfsalat- oder Gemüseblätter waschen, trocken tupfen und mit 1 EL Dill mischen. Mit etwas Zitronensaft, Olivenöl und Chilisalz marinieren. Fischstrudel auf vorgewärmte Teller setzen. Den Salat oben in den Strudelöffnungen anrichten. Die Schnittlauchsauce dazu servieren.

Für 4 Personen

Für die Strudel:
150 g Forellenfilet (ohne Haut und Gräten)
150 g Sahne
1/2 1 TL scharfer Senf
rot-grünes Chilisalz mit Vanille
1/2 TL mildes Currypulver
je 1 TL ganzer Kümmel, Koriander-, schwarze Pfeffer- und gelbe Senfkörner
8 Strudelteigblätter (à ca. 14 x 14 cm; aus dem Kühlregal)
4–6 EL flüssige braune Butter zum Bestreichen und für die Form
120 g Lachsfilet (ohne Haut und Gräten)
Salz · Pfeffer aus der Mühle

Für die Sauce:
150 g Crème fraîche
4–5 EL Gemüsebrühe
1 TL scharfer Senf
1–2 EL Schnittlauchröllchen
1 EL Zitronensaft
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
frisch geriebene Muskatnuss
mildes Chilisalz
 



Rezeptkategorien: Backrezepte, Fisch
Schlagworte: Forelle, Strudel, Schnittlauch, Lachs, Crème fraîche

Bewertung Rezept: