Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Bauernente
Rezept anzeigen

Zitronenbackhendl
Rezept anzeigen

Entenbrust auf Blattsalat mit Melone
Rezept anzeigen

Hähnchenkeulen auf Kartoffeln
Rezept anzeigen

Gewürzbuttervarianten
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Gewürzpasteten mit Kürbis-Linsen-Salat und Barbarie-Ente

Zubereitung:

1. Für den Salat die Linsen abgießen und jeweils in etwa 300 ml Brühe 20 bis 25 Minuten mehr ziehen als köcheln lassen. Abgießen, kalt abschrecken, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Die Kürbis-Einlegeflüssigkeit mit restlicher Brühe, Senf und Essig, etwas Zucker und Chilisalz verrühren, beide Ölsorten mit dem Stabmixer unterschlagen. Kürbis in etwa 1/2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in kochendem Salzwasser blanchieren. Kürbis, Zwiebel und Pistazien mit der Marinade unter die Linsen mischen.

2. Für die Pasteten die Gewürze in eine Gewürzmühle füllen. Backofen auf 210°C vorheizen. Den Blätterteig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen. Die Mischung aus der Mühle grob darübermahlen, etwas andrücken. Aus dem Teig 12 Kreise (à 8 cm Durchmesser) ausstechen. 4 Teigkreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit kaltem Wasser bestreichen. Aus den restlichen 8 Kreisen kleinere Kreise (à 6 1/2 cm) ausstechen – so entstehen 8 Teigringe. 4 Ringe auf die 4 großen Teigkreise legen, mit Wasser bestreichen und die restlichen Ringe darauflegen. Teigboden in der Mitte mit einer Gabel einstechen, kleine Teigkreise (Deckel) auf dem Blech mehrmals einstechen.

3. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen. Die obersten Teigringe und die Deckel damit bestreichen – das Eigelb sollte an den Seiten nicht herunterlaufen. Pasteten im Ofen auf der mittleren Schiene 10 bis 15 Minuten backen. Die Teigreste in lange Streifen (1 x 20 cm) schneiden. Mit der Eigelbsahne bestreichen, mit dem Parmesan bestreuen und spiralförmig aufdrehen. Im Ofen etwa 8 Minuten goldbraun backen.

4. Den Backofen auf 100°C herunterschalten, ein Ofengitter auf die mittlere Schiene und darunter ein Abtropfblech schieben. Die Haut der Entenbrust rautenförmig einritzen. In einer Pfanne mit der Hautseite nach unten etwa 5 Minuten braten, kurz wenden und auf dem Gitter im Ofen mit der Haut nach oben etwa 50 Minuten garen, salzen und pfeffern.

5. Für den Dip Crème fraîche mit Portwein, Orangensaft und -schale verrühren, mit Zucker und Chilisalz würzen. Linsen-Kürbis-Salat in die Pasteten füllen und auf Teller setzen. Dip darum herumträufeln, mit Feldsalat garnieren. Entenbrust in Scheiben schneiden, nach Belieben mit Zimt bestäuben, mit Käsestangen und Pastetendeckeln dazu anrichten.

Rezeptfoto: ©ZSVerlag/Andrea Kramp und Bernd Gölling

Für 4 Personen

Für den Salat:
je 50 g Berg-, Beluga- und Champagnerlinsen (je 2 Stunden eingeweicht)
ca. 1 l Gemüsebrühe
50 ml Kürbis-Einlegeflüssigkeit
1 TL scharfer Senf
1–2 EL Rotweinessig
Zucker · Chilisalz
3 EL Olivenöl
1 EL Traubenkernöl
100 g eingelegter Kürbis (aus dem Glas; abgetropft)
1 kleine Zwiebel
Salz
1 EL Pistazien

Für die Pasteten:
je 1 EL Koriander- und schwarze Pfefferkörner
1 Splitter Zimtrinde
1/2 TL Fenchelsamen
500 g Blätterteig (aus dem Kühlregal)
Mehl für die Arbeitsfläche
1 Eigelb
1 EL Sahne
1–2 EL geriebener Parmesan

Außerdem:
1 große Barbarie-Entenbrust (350–400 g; gewaschen)
Salz · Pfeffer aus der Mühle
100 g Crème fraîche
1 TL weißer Portwein
1 EL Orangensaft
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Orangenschale
Zucker
Chilisalz
Feldsalat zum Garnieren



Rezeptkategorien: Geflügel, Salate, Vorspeisen
Schlagworte: Pastete, Gewürze, Kürbis, Linsen, Entenbrust, Ente, Blätterteig

Bewertung Rezept: