Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Blaukraut
Rezept anzeigen

Grießnockerlsuppe
Rezept anzeigen

Kohlrabisuppe
Rezept anzeigen

Brezenknödel
Rezept anzeigen

Obatzda mit Birnen und Croûtons
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Zucchini braten
Rezept anzeigen

Pellkartoffeln
Rezept anzeigen


Salat-Vinaigrette
Rezept anzeigen

Spinat garen
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Grüner Zartweizenrisotto mit knusprig gebratenen Pastinakenscheiben

Björn Freitag
Mein WDR-Kochbuch

Zubereitung:

1. Für den Zartweizenrisotto den Zartweizen in sprudelnd kochendem Wasser etwa 10 Minuten garen, in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.


2. Inzwischen für die Pastinakenscheiben die Pastinaken putzen, schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten bissfest garen, in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Das Mehl in einen tiefen Teller geben. Die beiden Senfsorten mischen. Die Pastinakenscheiben auf einer Seite mit dem Senf bestreichen und in Mehl wenden.


3. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Pastinakenscheiben darin portionsweise auf der Senfseite bei mittlerer Hitze braun braten. Die Pastinaken herausnehmen und warm halten.


4. Für das Petersilienpüree die Petersilie waschen und trocken schütteln, grobe Stiele entfernen. In kochendem Salzwasser etwa 8 Minuten blanchieren, herausnehmen und kalt abschrecken. Die Zwiebel schälen, in grobe Würfel schneiden und im Öl andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und zusammen mit der Petersilie im Küchenmixer oder mit dem Stabmixer fein pürieren.


5. Für den Risotto die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Die Brühe angießen und etwas einköcheln lassen. Dann den Zartweizen dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Parmesan und Crème fraîche abschmecken.


6. Kurz vor dem Servieren das lauwarme Petersilienpüree untermischen. Den Zartweizenrisotto in vorgewärmte tiefe Teller verteilen und mit den Pastinakenscheiben garnieren.

 

Rezeptfoto: ©ZSVerlag/Foodfotografie: Jo Kirchherr

Tipp:

 » Beim Petersilienpüree ist es wichtig, dass es nicht zu heiß gemacht wird,
da es dann schnell eine graue Farbe bekommt. Ebenso sollte man bei diesem
Gericht auf die Säure von Zitronen verzichten, die ähnlich wirkt. «

Zutaten für 4 Personen:


Für den Zartweizenrisotto:

 

  • 200 g Zartweizen
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Salz · Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • 1 EL Crème fraîche

 

Für die Pastinakenscheiben:

 

  • 3 Pastinaken · Salz
  • 60 g Mehl
  • 2 EL Dijon-Senf
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Butterschmalz
  • Für das Petersilienpüree:
  • 400–500 g Petersilie
  • Salz · 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss


Rezeptkategorie: Vegetarische

Bewertung Rezept: