Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Kartoffel-Rosenkohl-Salat mit knusprigen Blutwurst-Croûtons
Rezept anzeigen

Kartoffelcremesüppchen mit Garnelen
Rezept anzeigen

Lachs auf Kartoffelpüree mit Trüffelschaum
Rezept anzeigen

Kalbsleber Berliner Art
Rezept anzeigen

Medaillons vom Hasenrücken mit Kirschsoße und Kartoffelklößen
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Hasenrücken mit Äpfeln und Kartoffel-Maronenpüree

LLL - Marie-Luise Marjan & Peter Hahne

Zubereitung:

Den Hasenrücken häuten und mit Salz und Pfeffer beidseitig würzen. Öl in einem Bräter erhitzen, den Hasenrücken von beiden Seiten scharf anbraten. Das Fleisch entnehmen und mit Senf bestreichen. Den Speck fein würfeln. Die Schalotten abziehen und ebenfalls fein würfeln. Nun den Thymian und den Rosmarin abzupfen, grob hacken und gemeinsam mit dem Speck und den Schalotten im Bratenrest andünsten. Das Fleisch wieder einlegen und einen Esslöffel Butter beifügen. Die Champignons putzen und vierteln. Sobald die Schalotten goldgelb sind, die Champignons dazugeben. Das Ganze mit Cidre oder Apfelwein ablöschen und zugedeckt 20 Minuten bei mittlerer Temperatur schmoren.

Die Äpfel schälen, achteln und vom Kerngehäuse befreien. Nach der ersten Schmorzeit die Äpfel zu dem Hasenrücken geben und für weitere sechs Minuten schmoren. Die Kartoffeln schälen, in Salzwasser garen, abgießen und sofort durch die Kartoffelpresse oder mit einem Stampfer zu Püree verarbeiten. Die Milch erhitzen und zusammen mit Sahne und der übrigen Butter hinzugeben. Alles cremig rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren, die Maronen dazugeben und mit Orangensaft ablöschen. So lange einreduzieren, bis die Flüssigkeit fast aufgesogen ist. Ein Achtel von den karamellisierten Maronen herausnehmen, zerdrücken und unter das Kartoffelpüree heben. Warm stellen.

Nun den Hasenrücken aus dem Bräter nehmen, in Alufolie einpacken und warm stellen. Den Fond vom Hasenrücken noch etwas einkochen lassen und nach Belieben mit Weißwein abschmecken. Nun den Hasenrücken vom Knochen lösen und auf dem Gemüse anrichten. Ebenso das Kartoffelpüree und die restlichen Maronen mit Karamell darauf verteilen und mit der Sauce beträufeln.

Zutaten für vier Personen:

2 Hasenrücken, ungespickt (à 600 g)
50 g Speck, durchwachsen
100 g Schalotten
250 g Champignons, weiß oder rosa
2 EL Öl
1 EL Dijonsenf
2 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
250 ml Apfelwein (oder Cidre)
4 Äpfel, groß (z.B. Boscoop)
1 kg Kartoffeln, mehlig kochend
250 g Maronen, gegart (fertig abgepackt)
150 g Milch
2 El Weißwein
50 ml Sahne
3 EL Butter
150 g Zucker, braun
100 ml Orangensaft, frisch gepresst
Salz
Pfeffer, a. d. Mühle



Rezeptkategorien: Kartoffeln, Wild
Schlagworte: Hasenrücken, Äpfel, Apfelwein, Cidre, Kartoffel, Maronen

Bewertung Rezept: