Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Matjesfilets mit Radieserl-Bohnen-Salat
Rezept anzeigen

Zanderfilet auf Linsengemüse
Rezept anzeigen

Fischpflanzerl mit Senfsauce
Rezept anzeigen

Kartoffelrösti mit Lachs
Rezept anzeigen

Lachsforelle in der Salzkruste
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Plattfisch häuten und filetieren
Rezept anzeigen

Fisch schuppen
Rezept anzeigen

Fischfilet braten
Rezept anzeigen

Lachs beizen
Rezept anzeigen

Fisch pochieren
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Knallgrünes Erbsenpüree mit Stremellachs

Björn Freitag
Mein WDR-Kochbuch

Zubereitung:

1. Vom Stremellachs die Haut entfernen und die darunterliegende Transchicht mit einem Messer entfernen. Den Lachs in große Würfel schneiden.


2. Die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Die Erbsen aus den Schoten lösen. In einem Topf 2 TL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze andünsten, bis sie etwas Farbe angenommen hat.


3. Den Fond zur Zwiebel gießen, die Erbsen hinzufügen und alles einmal aufkochen. Dann das Wasabipulver unterrühren, mit Salz würzen und die Erbsen bei schwacher Hitze etwa 5 Minuen garen.


4. Die Erbsen mit dem Stabmixer grob pürieren, sodass noch Erbsenstückchen zu erkennen sind. Mit weißem Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken und das restliche Olivenöl unterrühren.


5. Das Erbsenpüree in Schälchen füllen, die Stremellachswürfel darauflegen und mit gehackter Petersilie und Chilifäden garnieren.

Tipp:

 » Der Stremellachs schmeckt viel intensiver als der Räucherlachs. Sein
besonderes, typisches Aroma und die feste Konsistenz erhält der filetierte
und in Streifen geschnittene Lachs durch die Heißräucherung bei über 70 °C. «

Zutaten für 4 Personen:

 

  • 300 g Stremellachs
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1,2 kg Erbsenschoten (ersatzweise 500 g tiefgekühlte Erbsen)
  • 3 TL Olivenöl
  • 300 ml Geflügelfond
  • 1 TL Wasabipulver (japan. Meerrettich)
  • Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • einige Chilifäden


Rezeptkategorien: Fisch, Gemüse

Bewertung Rezept: