Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Bauernente
Rezept anzeigen

Zitronenbackhendl
Rezept anzeigen

Entenbrust auf Blattsalat mit Melone
Rezept anzeigen

Hähnchenkeulen auf Kartoffeln
Rezept anzeigen

Gewürzbuttervarianten
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Hühnerbrühe
Rezept anzeigen

Geflügel füllen
Rezept anzeigen

Entenbrust braten
Rezept anzeigen

Brathähnchen
Rezept anzeigen

Coq au vin
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Knusprige Entenbrust mit karamellisierten Orangen

Cornelia Poletto
Mein Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Für die Entenbrust 1 Orange halbieren und den Saft auspressen. Die restlichen Orangen so dick schälen, dass auch die weiße Haut mit entfernt wird. Die Orangen quer in Scheiben schneiden.


2. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Entenbrustfilets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Haut mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen und die Filets leicht salzen. Das Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Die Entenbrustfilets mit der Hautseite nach unten etwa 5 Minuten knusprig braten. Wenden und in der Pfanne im Ofen auf der 2. Schiene von unten etwa 10 bis 15 Minuten fertig braten. Die Entenbrustfilets herausnehmen und etwa 5 Minuten ruhen lassen.


3. Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen und mit dem Orangenlikör ablöschen. Den Orangensaft dazugießen und sirupartig einkochen lassen. Die Orangenscheiben hineingeben, den Sirup noch einmal aufkochen und den Topf vom Herd nehmen.


4. Für den Salat die Salate putzen, waschen und in der Salatschleuder trocken schleudern. Die Pekannüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und beiseitestellen. Den Essig mit Salz, Pfeffer und 2 EL Orangensirup verrühren. Beide Ölsorten unterschlagen. Die Salate in eine Schüssel geben und mit dem Dressing und dem Thymian mischen.


5. Die Entenbrustfilets in Scheiben schneiden. Die Orangenscheiben aus dem Sirup heben und abtropfen lassen. Den Salat auf Teller verteilen und die Entenbrustscheiben mit den Orangenscheiben darauf anrichten. Den Salat mit Pekannüssen bestreuen und mit Weißbrot servieren.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

 

Tipp:

Sowohl das kräftige Entenfleisch als auch die herben Wintersalate harmonieren perfekt mit fruchtigen Zutaten. Variieren Sie nach Lust und Laune: Geben Sie anstelle von Orangen in Butter angebratene oder karamellisierte Äpfel oder Birnen dazu. Statt Himbeeressig können Sie auch einen hochwertigen Apfel- oder Trockenbeerenauslese-Essig verwenden
und statt Walnussöl ein feines Haselnuss- oder Pekannussöl.

Zutaten für 4 Personen:
Für die Entenbrust:

  • 3 Orangen
  • 2 Barbarie-Entenbrustfilets
  • (à ca. 300 g)
  • Meersalz
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Orangenlikör
  • (z.B. Grand Marnier)

Für den Salat:

  • 150 g gemischte Wintersalate (z.B. Radicchio, Feldsalat,
  • Eichblattsalat)
  • 50 g Pekannüsse
  • 2 EL Himbeeressig
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • je 3 EL Olivenöl und Walnussöl
  • 1 TL Thymianblättchen

Zubereitungszeit:
ca. 1 Stunde



Rezeptkategorien: Geflügel, Salate

Bewertung Rezept: