Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Bauernente
Rezept anzeigen

Zitronenbackhendl
Rezept anzeigen

Entenbrust auf Blattsalat mit Melone
Rezept anzeigen

Hähnchenkeulen auf Kartoffeln
Rezept anzeigen

Gewürzbuttervarianten
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Hühnerbrühe
Rezept anzeigen

Geflügel füllen
Rezept anzeigen

Entenbrust braten
Rezept anzeigen

Brathähnchen
Rezept anzeigen

Coq au vin
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Krosser Masthahn mit Thymian-Zitronen-Füllung auf Rahmpolenta

Björn Freitag
Mein WDR-Kochbuch

Zubereitung:

1. Für den Masthahn den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Ofengitter auf die mittlere Schiene und darunter ein tiefes Backblech schieben.


2. Das Hähnchen innen und außen waschen und trocken tupfen. Die Zitronen heiß waschen, trocken reiben und vierteln. Den Thymian waschen und trocken schütteln.


3. Die Zitronen mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Thymianzweigen mischen und das Hähnchen damit füllen. Das Hähnchen auf dem Gitter im Ofen etwa 1 1/2 Stunden garen. Das Backblech, in dem sich der Bratensaft sammelt, mit etwa 1/2 l Wasser auffüllen.


4. Für die Polenta die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Mit dem Kalbsfond ablöschen und die Sahne dazugießen. Die Polenta unter Rühren einrieseln lassen und nach Packungsanweisung garen. Zum Schluss die Pinienkerne und den Pecorino untermischen und die Polenta mit Salz und Pfeffer abschmecken.


5. Das Hähnchen aus dem Ofen nehmen und tranchieren. Die Hähnchenteile im Ofen warmstellen. Den aufgefangenen Bratensud mit dem Geflügelfond und dem Wein in einen Topf geben und auf ein Drittel einkochen. Die Sauce mit der kalten Butter binden.


6. Die krossen Hähnchenstücke auf Teller verteilen und mit der Rahmpolenta und der Weißweinsauce anrichten.

 

Rezeptfoto: ©ZSVerlag/Foodfotografie: Jo Kirchherr

 

 

 

Tipp:

 » Wenn Sie sich einmal etwas Besonderes gönnen möchten, empfehle ich Ihnen einen Kapaun, einen jungen, kastrierten Masthahn. Er wird nur im Dezember im Handel angeboten und ist ein klassischer Weihnachtsbraten. Sein Fleisch ist wunderbar saftig und zart. «

Zutaten für 4 Personen:


Für den Masthahn:

 

  • 1 Brathähnchen (ca. 1,2 kg)
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 1 Bund Thymian
  • Salz · Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 200 ml Geflügelfond
  • 200 ml Weißwein
  • 1 EL kalte Butter

 

Für die Rahmpolenta:

 

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 ml Kalbsfond
  • 100 g Sahne
  • 80 g Instant-Polenta (Maisgrieß)
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g geriebener Pecorino
  • Salz · Pfeffer aus der Mühle



Rezeptkategorie: Geflügel

Bewertung Rezept: