Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Putenbrust mit Senfkruste und Omas Gurkensalat
Rezept anzeigen

Zitronengras-Essenz mit Pfefferpolenta
Rezept anzeigen

Dorade in der Salzkruste
Rezept anzeigen

Tomaten-Burger
Rezept anzeigen

Lammgeschnetzeltes mit Oliven-Stampfkartoffeln
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Kürbis-Orangen-Suppe mit gebratenem Garnelenspieß

Johann Lafer, Horst Lichter: Lafer!Lichter!Lecker! 2

 

Zubereitung:

1. Den Kürbis halbieren und mit einem Löffel entkernen. Etwa 150 g Kürbisfleisch mit dem Kugelausstecher ausstechen. Den Kürbis schälen und das restliche Kürbisfleisch (etwa 350 g) in grobe Würfel schneiden.


2. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotte und den Knoblauch darin andünsten. Das grob gewürfelte Kürbisfleisch dazugeben, mit Curry bestäuben und bei mittlerer Hitze kurz andünsten. Mit dem Weißwein und dem Orangensaft ablöschen und etwas einkochen lassen.


3. Den Fond und 200 g Sahne dazugießen. Die Suppe mit Salz, weißem Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Kürbiskugeln in ein Metallsieb geben, das Sieb in den Topf mit der Suppe hängen und die Kürbiskugeln auf diese Weise 10 bis 15 Minuten mitgaren. Wieder herausnehmen und die Suppe zugedeckt bei schwacher Hitze noch etwa
10 Minuten köcheln lassen.


4. Die Suppe vom Herd nehmen, mit dem Stabmixer fein pürieren und durch ein Sieb passieren. Die restliche Sahne steif schlagen und mit der Crème fraîche unter die Suppe rühren. Die Suppe nochmals mit Salz, weißem Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.


5. Die Garnelen waschen und trocken tupfen. Je 3 Garnelen auf einen Holzspieß stecken. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelenspieße darin auf beiden Seiten anbraten. Den Thymian waschen, trocken tupfen und dazugeben. Die Spieße mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen und in der Pfanne bei schwacher Hitze noch etwas ziehen lassen.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Andrea Kramp und Bernd Gölling


6. Die Kürbiskugeln auf Suppenteller verteilen und die heiße Suppe darübergießen. Die Garnelenspieße über die Kürbissuppe legen. Die Korianderstiele waschen, trocken tupfen und die Suppe damit garnieren.

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Muskatkürbis (ca. 600 g)
  • 1 große Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Butter
  • 1/2 TL Madras-Currypulver
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 200 ml Orangensaft
  • 400 ml Geflügelfond
  • 250 g Sahne
  • Salz · weißer Pfeffer
  • aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 EL Crème fraîche
  • 12 Garnelen (küchenfertig; bis auf das Schwanzstück geschält)
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Thymianzweige
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 kleine Korianderstiele



Rezeptkategorien: Leicht & Gesund, Meeresfrüchte, Suppen, Vorspeisen

Bewertung Rezept: