Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
Rezept drucken

Pflaumenherzen mit Marzipannougat

Zubereitung:

1. Zwei Tage im Voraus für den Honigkuchenteig den Honig, den Zucker und die Butter in einem Topf langsam unter Rühren erwärmen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Die Masse wieder etwas abkühlen lassen.

2. Das Eigelb, die Zitronenschale, das Kakaopulver und das Lebkuchengewürz dazugeben und mit den Quirlen des Handrührgeräts unterrühren. Danach das Mehl unter die Honigmasse rühren und mit den Händen gut in den Teig einarbeiten.

3. Das Hirschhornsalz und die Pottasche jeweils in 1 EL Milch in kleinen Tassen auflösen. Erst das Hirschhornsalz, dann die aufgelöste Pottasche gleichmäßig unter den Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

4. Am nächsten Tag den Backofen auf 190 °C vorheizen. Den Teig kurz von Hand durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche 2 bis 3 mm dick ausrollen. Mit einem Herzausstecher (4 cm) kleine Herzen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im Ofen auf der mittleren Schiene 8 bis 10 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

5. Für den Marzpiannougat die Marzipanrohmasse mit der Butter und dem Nougat verkneten. Den Pflaumenlikör nach und nach dazugeben und unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen. Die Zwetschgenkonfitüre glatt rühren. Den Rand der Herzen mit dem Marzpiannougat bespritzen. Mit einem Teelöffel in die Mitte jeweils etwas Zwetschgenkonfitüre geben. Die Plätzchen über Nacht trocknen lassen.

6. Am nächsten Tag die Kuvertüre hacken, in einer Metallschüssel im warmen Wasserbad schmelzen und temperieren. Die Herzen damit überziehen und fest werden lassen.
 

Tipp:

Für eine besonders schöne Optik 75 g Puderzucker sieben und mit 3 EL Eiweiß zu einem glatten Guss verrühren. Nach Belieben mit roter Speisefarbe einfärben. Sollte der Guss zu flüssig sein, noch etwas Puderzucker dazugeben. Die Pflaumenherzen mit vielen kleinen Zuckergussherzen verzieren. Trocknen lassen und in gut verschließbaren Dosen aufbewahren. 

Zutaten für ca. 90 Stück:

Für den Honigkuchenteig:
110 g Honig
40 g Zucker
35 g Butter
1 Eigelb
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
1 TL Kakaopulver
1/2 TL Lebkuchengewürz
170 g Mehl
1/2 TL Hirschhornsalz
1 Msp. Pottasche
2 EL Milch

Für den Marzipannougat:
150 g Marzipanrohmasse
50 g weiche Butter
50 g weicher Nussnougat
4 EL Pflaumenlikör

Außerdem:
Mehl für die Arbeitsfläche
200 g Zwetschgenkonfitüre
400 g Zartbitterkuvertüre
 



Rezeptkategorie: Backrezepte
Schlagworte: Pflaumenherzen mit Marzipannougat, Honigkuchenteig, Marzipan, Nussnougat, Zwetschgenkonfitüre, Zartbitterkuvertüre, festlich, Backen, Angelika Schwalber

Bewertung Rezept: